Windows 8 zurücksetzen, reparieren oder eine Recovery erstellen

Im September haben wir euch im Wiki schon gezeigt wie man Windows 8 komplett zurücksetzen oder wiederherstellen kann.

  • Beim Zurücksetzen werden ja alle Daten überschrieben wie bei einer Neuinstallation.
  • Beim Wiederherstellen werden die eigenen Dateien behalten. Sämtliche Einstellungen die ihr vorgenommen habt gehen aber trotzdem verloren.

Ab der Windows 8 Beta wird ein Kommandotool mit eingebaut und zwar die recimage.exe.

Wie geht man vor:

  • cmd.exe als Administrator öffnen.
  • mkdir C:\RefreshImage eingeben. Damit wird der Pfad für das Image für die Wiederherstellung erstellt.
  • Mit dem Befehl recimg -CreateImage C:\RefreshImage wird das Image für die Recovery erstellt die Windows dann im Notfall benutzt.

Das wars auch schon.
Der Pfad wird im System registriert und wird dann benutzt wenn ihr euer System zurücksetzen wollt.
Der Pfad selber ist natürlich nur ein Beispiel.

Der Vorteil dieser Methode ist, das man sein Windows nach einer Neuinstallation einrichten kann und diese Einstellungen dann sichert.
Es ist eine gute Idee von Microsoft so etwas einzubauen, auch wenn es schon Programme wie Acronis etc. gibt (siehe Beitrag).

Windows 8 zurücksetzen, reparieren oder eine Recovery erstellen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.