Microsoft Edge 94 (94.0.992.31) korrigiert eine Sicherheitslücke und mehr

Der Microsoft Edge Browser im Stable Kanal ist nun auch in der Version 94 (94.0.992.31) unterwegs. Es gibt hier einige neue Funktionen und auch eine Sicherheitslücke (CVE-2021-37973) wurde korrigiert, für die schon ein Exploit im Umlauf war.

Ab Version 94 wechselt nun auch die Stable Version in den 4- bzw. 8-Wochen Rhythmus. Bedeutet, dass der Edge nun alle 4 Wochen die Versionsnummer ändert. Im 8-wöchigen Release-Zyklus wird immer eine Versionsnummer übersprungen. Hier wird es dann die 94, 96, 98…. geben.

Neu ist unter anderem in den Einstellungen die Barrierefreiheit. Hier wurde nun alles gebündelt, was damit zu tun hat. Downloads von gemischten Seiten (HTTP/HTTPS) können nun blockiert werden. Die automatische Anmeldung von lokalen Konten im Edge kann nun aktiviert werden. Auch neue Richtlinien kamen hinzu und eine wurde als veraltet eingestuft.

  • ApplicationGuardPassiveModeEnabled Ignorieren der Application Guard-Seitenlistenkonfiguration und normales Browsen in Edge
  • OnlyOnPremisesImplicitSigninEnabled Nur lokales Konto für implizites Anmelden aktiviert
  • WebRtcRespectOsRoutingTableEnabled Aktiviert die Unterstützung für die Routing-Tabellenregeln des Windows-Betriebssystems beim Herstellen von Peer-to-Peer-Verbindungen über WebRTC
  • Veraltet: UserAgentClientHintsEnabled Aktiviert die Funktion User-Agent-Client-Hinweise

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge 94 (94.0.992.31) korrigiert eine Sicherheitslücke und mehr
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “Microsoft Edge 94 (94.0.992.31) korrigiert eine Sicherheitslücke und mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.