AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.28 als Update für FRITZ!Box 7590

AVM ist ja heute in richtig guter Laune. Nachdem man heute die „Heimnetzverbindung“ in die MyFRITZ!-App zurückgebracht hat, beginnt man nun mit Rollout von FRITZ!OS 7.28 für das Flaggschiff FRITZ!Box 7590. Damit werden noch einzelne Problemchen nach dem „größeren“ Release von FRITZ!OS 7.25 und Nachfolgern beerdigt. Das Update steht ab sofort bereit.

Ebenso hat die FRITZ!App TV heute auch ein Update erhalten, die nun auch HD-Sendern auf Smartphones und Tablets erlaubt. Mit FRITZ!OS 7.28 werden wohl mehr Leute angesprochen. Die Verbesserungen und Bugfixes halten sich in Grenzen sind aber über das gesamte System verstreut. Happy updating an dieser Stelle :-)!

Die neue Version 7.28 beinhaltet folgendes:

System:

  • Verbesserung Stabilität angehoben

Telefonie:

  • Änderung Notwendige Anpassung an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender)
  • Verbesserung Interoperabilität für CardDAV-basierte Online-Telefonbücher erhöht
  • Verbesserung Optimierte Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks, die eine Rufumleitung in der Rufphase unterstützen

WLAN:

  • Verbesserung Stabilität angehoben

USB:

  • Behoben Mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufgebaut werden

Wer immer aktuell sein will, sollte sich unsere große AVM FRITZ!OS-Liste anschauen. Hier stehen, soweit bekannt, immer alle aktuellen Daten für etliche FRITZ!Box-Modelle.

AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.28 als Update für FRITZ!Box 7590
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

19 Kommentare zu “AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7.28 als Update für FRITZ!Box 7590

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.