RunCat for Windows – Rennende Katze oder Papagei zeigt euch die CPU-Last in der Taskleiste

Wer sich gerne die CPU-Last in der Taskleiste anzeigen lässt, kann auch mal RunCat for Windows ausprobieren. Warum immer Zahlen anzeigen lassen. Bei einer hoch ausgelasteten CPU, rennt die Katze im Systray der Taskleiste wie wild geworden.

Hat die CPU nichts zu tun, dann rennt auch die Katze nur ganz langsam. Geht man mit der Maus über die Katze, dann wird auch die CPU-Auslastung in Prozenten angezeigt. Ist ein kleiner Spielspaß am Rande für den heutigen Tag. RunCat for Windows benötigt nur NET Core und ein 64-Bit Windows, dann kann sie einfach gestartet werden. Die *.exe selber bringt es gerade mal auf etwa 900 KB.

Einfach für die Animation vergrößern

In der Animation hab ich mal den verkleinerten Task-Manager eingeblendet, damit man sieht, wann sie rennt.

In der neuen Version 1.7 ist nun auch ein Papagei enthalten, der ebenso schnell plappert, wie die CPU zu tun hat. Ist im Moment aber eher etwas, wenn man unter Windows das helle Theme eingestellt hat. Da muss Kyome22 wohl noch nacharbeiten.

Über das Kontextmenü hat man die Auswahl zwischen dem Papagei und der Katze. Kann das Theme auswählen und die Katze auch zum Autostart hinzufügen. Während ich hier schreibe, muss ich doch dauernd auf die Katze schauen.

Info und Download:

RunCat for Windows – Rennende Katze oder Papagei zeigt euch die CPU-Last in der Taskleiste
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

11 Kommentare zu “RunCat for Windows – Rennende Katze oder Papagei zeigt euch die CPU-Last in der Taskleiste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.