Fax wird als unsicher und nicht datenschutzkonform eingestuft

Ein Telefax (Fax) wird auch heute noch in vielen Bereichen eingesetzt. Auch, wenn es für viele schon als antiquiert eingestuft wird. Jetzt hat die Bremer Landesdatenschutzbeauftragte das Fax als nicht datenschutzkonform für personenbezogene Daten eingestuft.

Noch vor einigen Jahren war es kein Problem solche Daten zu übermitteln, da hier eine Ende-zu-Ende-Telefonleitung genutzt wurde. Durch die Digitalisierung werden die Daten heute als Pakete durchs Internet befördert und können so abgefangen werden. Daher gelten hier auch die Datenschutzbestimmungen. Speziell der Artikel 9, Absatz 1.

„Für den Versand personenbezogener Daten müssen daher alternative, sichere und damit geeignete Verfahren, wie etwa Ende-zu-Ende verschlüsselte E-Mails oder – im Zweifel – auch die herkömmliche Post genutzt werden.“

Damit müssen wohl einige Betriebe ihren bisherigen Arbeitsablauf umstellen müssen, damit kein Konflikt mit der DSGVO entsteht.

Fax wird als unsicher und nicht datenschutzkonform eingestuft
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

22 Kommentare zu “Fax wird als unsicher und nicht datenschutzkonform eingestuft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.