Firefox 89 und höher: Proton Benutzeroberfläche mit dem Firefox UI FIX wieder korrigieren

Mozilla bringt mit dem Firefox 89 eine neue Benutzeroberfläche, die unter dem Namen Proton geführt wird. Sicherlich wird diese neue Oberfläche nicht allen gefallen. Deshalb hat black7375 eine (zwei) CSS erstellt, die einen Teil davon wieder rückgängig machen kann.

Obwohl, gerade Proton ist das erste Design, was mir im Firefox richtig gut gefällt. Aber meine Meinung zählt hier nicht. Gegenüber dem alten Style wird jetzt mehr Platz verbraucht. Wer die alte Ansicht fast wieder herstellen möchte, (das 3-Punkte Menü geht zum Beispiel nicht), kann sich diese Anleitung vornehmen.

  • about:config in die Adressleiste eingeben und starten
  • Dort toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets in die Suche eingeben und auf True umstellen.
  • svg.context-properties.content.enabled auf True umstellen
  • Optional browser.compactmode.show auf True umstellen. Damit erhält man den Kompaktmodus zurück

Weiter geht es:

  • about:support in die Adressleiste eingeben und starten
  • Profilordner -> Ordner öffnen anklicken
  • Ist kein Ordner chrome vorhanden, dann Rechtsklick -> Neu -> Neuer Ordner mit dem Namen chrome erstellen

Jetzt die CSS auf GitHub holen und die Seite im Auge behalten. Denn es werden bestimmt noch weitere Änderungen vorgenommen.

  • github.com/Firefox-UI-Fix aufrufen
  • Oben rechts Code -> Download ZIP herunterladen
  • Firefox beenden
  • Die userChrome.css und userContent.css in den Ordner chrome kopieren
  • Firefox starten und ihr habt die korrigierte Benutzeroberfläche.

Sollte es nicht mehr gefallen, reicht es aus die beiden *.css Dateien wieder zu löschen. Der Firefox 89 wird am 1.06. an alle über die Update-Funktion verteilt werden.

via: ghacks
Firefox 89 und höher: Proton Benutzeroberfläche mit dem Firefox UI FIX wieder korrigieren
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

16 Kommentare zu “Firefox 89 und höher: Proton Benutzeroberfläche mit dem Firefox UI FIX wieder korrigieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.