Microsoft Cloud PC mit Windows 10 könnte im Juni / Juli starten

Schon im Juli 2020 sind die ersten Infos zu, Cloud PC von Microsoft durchgesickert. Eine Möglichkeit für Unternehmen über verschiedene Abos auf verschieden konfigurierte PCs in einer Cloud zuzugreifen.

Wie MaryJo gestern berichtet, könnte der Start in den Juni oder Juli gelegt werden. Der Vorteil für die Unternehmen und Mitarbeiter ist, dass man von überall aus auf Windows 10 zugreifen und arbeiten kann. Gute Internetanbindung natürlich vorausgesetzt. Somit kann man mit einem „kleinen Laptop“, oder auch installiertem Windows 10 X auf Windows 10 in der Cloud zugreifen und 32-Bit Programme ausführen. Was aktuell in der Windows 10 X nicht möglich sein wird.

„(Der Cloud PC-Dienst) ermöglicht es allen Anwendern, von überall und auf jedem Gerät mit einem Cloud-basierten, sicheren und stets aktuellen Windows-System produktiv zu sein. Außerdem ermöglicht er Endpunktmanagern die sofortige Bereitstellung von in der Cloud gehosteten PCs und die Verwaltung von physischen und virtuellen Geräten über ein einheitliches Portal und einen festen und vorhersehbaren Preis.“

In diesem Zusammenhang steht sicherlich auch die Meldung von gestern, dass Microsoft den App Store überarbeiten und auch für Programme öffnen will. Nötig wird es und auch. Denn für die Unternehmen muss ein besseres Angebot bereitgestellt werden, da der Windows Store for Business und Windows Store for Education geschlossen werden.

Microsoft wird also ab Mitte des Jahres so einiges umkrempeln. Lassen wir uns mal überraschen, ob der Plan im Endeffekt dann auch aufgeht.

Quelle: zdnet
Microsoft Cloud PC mit Windows 10 könnte im Juni / Juli starten
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

2 Kommentare zu “Microsoft Cloud PC mit Windows 10 könnte im Juni / Juli starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.