Formel 1 2021 im Livestream in Deutschland

Morgen startet die neue Formel-1-Saison 2021 mit den Testfahrten Bahrain, bevor Ende März auch das erste Rennen über die Bühne geht. In Deutschland sind die Rennen dieses Jahr grundsätzlich nicht mehr kostenlos im Fernsehen zu sehen. RTL wird nur noch 4 Rennen zeigen. Daher bieten sich Livestreams zwangsläufig als Alternative an – ein kurzer Überblick:

F1 TV Pro

Wer nicht bereits im letzten Jahr ein Abo für F1 TV Pro abgeschlossen hat, der hat jetzt Pech gehabt (wir berichteten). Durch die exklusive Vergabe der TV-Rechte an Sky, kann man in Deutschland aktuell kein neues Abonnement mehr abschließen.

Bestandskunden können den Dienst jedoch weiterhin bis – Stand jetzt – 2024 nutzen. F1 TV bietet neben einer neuen Oberfläche ab diesem Jahr Streams mit einer Auflösung bis zu 1080p und 50 FPS. Ebenso unterstützt der Dienst nun Google Chromecast und Apple Airplay. Apps für Android TV, Fire TV und Apple TV befinden sich in der Entwicklung.

Bestandskunden achten möglichst darauf, dass die Abo-Verlängerung nicht fehlschlägt.

Hinweis: Mit dem weiterhin in Deutschland buchbaren „F1 TV Access“ bekommt man nur Live-Timing und Zugriff auf ältere Rennen (bis Saison 2018). Das ist also keine Alternative.

RTL

RTL wird in den Jahren 2021 und 2022 jeweils 4 Rennen durch Sublizensierung im frei empfangbaren Fernsehen zeigen. In diesem Jahr werden das die Folgenden sein:

  • 18. April: Großer Preis der Emilia Romagna in Imola
  • 9. Mai: Großer Preis von Spanien in Barcelona
  • 12. September: Großer Preis von Italien in Monza
  • 7. November: Großer Preis von Brasilien in Sao Paulo

Für einen Livestream müsste man TV Now Premium für 4,99 Euro im Monat buchen. Die 4 Rennen könnte man bei RTL also durch geschickte Wahl der Zeiträume für insgesamt ungefähr 15 Euro im Livestream schauen.

Sky

Sky überträgt alle Rennen im Jahr 2021 exklusiv (mit Ausnahme der oben genannten). Wer hier einen legalen Livestream möchte, der dürfte mit Sky Go und dem Sport-Paket am günstigsten dabei sein. Sind dann aber auch ungefähr 20 Euro pro Monat…

Österreich

In Österreich werden der ORF und Servus TV die Rennen weiterhin kostenlos und grundsätzlich im Wechsel zeigen. Wer in Deutschland die entsprechenden Streams – beispielsweise mittels VPN – irgendwie aufrufen kann, der sollte meiner Meinung nach diese Variante wählen. Präsentation der Rennen und Kommentatoren sind für den deutschsprachigen Raum top und mit der bei beiden Senden Red-Bull-lastigen Berichterstattung kann man leben.

Hinweis: In Österreich kann auch weiterhin F1 TV Pro gebucht werden.

Schweiz

In der Schweiz überträgt weiterhin der SRF werbefrei die Rennen im Fernsehen und als Stream. Wer ohnehin mit VPN unterwegs ist, der kann dort auch mal hineinschauen. Der Kommentar ist hochdeutsch und die Übertragung durchaus ansehbar.

Hinweis: In der Schweiz kann auch weiterhin F1 TV Pro gebucht werden.

Formel 1 2021 im Livestream in Deutschland
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

17 Kommentare zu “Formel 1 2021 im Livestream in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.