DAZN mit Problemen: Kunden sahen 45 Minuten schwarz

Der Streaminganbieter DAZN hat am heutigen Samstagabend mit Problemen gekämpft. Beim Abendspiel der Fußball-Bundesliga zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund gab es erhebliche Probleme beim Einloggen. Viele Nutzer haben sich daraufhin in sozialen Medien wie Twitter beschwert. Nach rund 30 Minuten Spielzeit reagierte DAZN.

Vor gut zwei Wochen wurde der Eurosport-Player von Amazon „verramscht“, indem man das Produkt (welches das Signal von DAZN überträgt) für 1 Cent raushaute. Und das nicht für ein Spiel oder einen Monat – für ein ganzes Jahr gab es Bundesliga auf DAZN für einen Cent zu kaufen, wenn man Prime-Mitglied ist. Allerdings funktionierte der „Eurosport-Player“ heute Abend auf Amazon einwandfrei.

Es lag wohl an der eigenen Software bzw. an den eigenen Apps direkt von DAZN. Ob eine Serverüberlastung zu dem Problem führte oder gar ein Angriff auf die Systeme, ist zurzeit noch unklar. Leider war aber klar, dass viele Kunden die erste Halbzeit des Spiels komplett verpassten. Erst in der Halbzeitpause gab es wieder Zugriff.

Man muss zwar ehrlich sagen, dass die erste Halbzeit auch weniger interessant war, aber auch dafür zahlt man Geld. Ob DAZN eine Entschädigung bereitstellt oder sich noch weiter zu dem Ausfall äußert, ist ebenfalls unklar. Falls wir mehr wissen, werden wir den Beitrag aktualisieren.

Offizieller Tweet von DAZN nach rund 30 Minuten Spielzeit:

Twitter-Perlen zum Ausfall:

 

 

DAZN mit Problemen: Kunden sahen 45 Minuten schwarz
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

12 Kommentare zu “DAZN mit Problemen: Kunden sahen 45 Minuten schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.