Microsoft Edge nun auch ohne https und www Anzeige in der Adressleiste [Update]

So schnell kann es gehen. Erst hat man beim Google Chrome die volle URL-Anzeige per Standard entfernt und nun folgt der Microsoft Edge. Auch hier wird beim Aufruf einer Webseite das https und www nicht mehr angezeigt.

Erst ein Doppelklick in die Adresszeile bringt die volle URL dann wieder. Bleibt abzuwarten, ob Microsoft dann zusätzlich noch eine Flag oder eine Einstellung einbauen wird, damit man die volle URL wieder ohne einen Doppelklick angezeigt bekommt. Oder ob es nun eine Vorgabe vom Chromium Team ist. Aber noch sind zum Beispiel der Opera und Vivaldi davon verschont. Vivaldi selber hat schon seit langer Zeit einen Schalter in den Optionen.

Aktuell ist die Änderung in der Canary vorgenommen worden. Aber man kann davon ausgehen, wenn nicht genug protestiert wird, dass es dann spätestens mit der Stable 86 in allen Edge Browsern Einzug hält.

[Update 17.07.2020]: Es wurde scheinbar genügend protestiert. Mit der neuen Canary Version 86.0.579.0 hat Microsoft diese Einstellung zurückgenommen. Es ist nun das https://www wieder sichtbar.

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge nun auch ohne https und www Anzeige in der Adressleiste [Update]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

26 Kommentare zu “Microsoft Edge nun auch ohne https und www Anzeige in der Adressleiste [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.