Microsoft Edge reduziert den Ram-Verbrauch bis zu 27% in der Windows 10 2004

Da legt sich das Microsoft-Team aber mächtig ins Zeug, um den Edge Browser noch besser zu machen. Jetzt hat man bekannt gegeben, dass man die Ram-Nutzung um bis zu 27% verringern konnte. Je nach Gerät und Test.

Möglich ist es durch das Windows-Heap-Segment, welches für Win32-Anwendungen ab der Windows 10 2004 eingesetzt wird. Hat natürlich einen Vorteil, da Browser ja gerne eine Menge an Ram schlucken, je mehr Tabs man offen, oder Erweiterungen installiert hat. Für kleinere Geräte ist da jedes gesparte MB eine „Wohltat“, um ordentlich am Gerät arbeiten zu können.

Wer natürlich mit 16, 32 oder mehr GB ausgerüstet ist, den wird es sicherlich nicht wirklich interessieren. Das SegmentHeap ist natürlich nicht nur dem Edge vorbehalten. Das kann jede Anwendung übernehmen. Wer mehr darüber wissen möchte, findet hier ein Beispiel

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge reduziert den Ram-Verbrauch bis zu 27% in der Windows 10 2004
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

7 Kommentare zu “Microsoft Edge reduziert den Ram-Verbrauch bis zu 27% in der Windows 10 2004

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.