VMWare Workstation 20H2 Tech Preview mit DirectX 11 steht zum Download bereit

Im Januar 2020 hatte VMWare die erste Tech Preview für die Workstation herausgegeben. Sodass eine virtuelle Maschine ausgeführt werden kann, wenn Hyper-V, die Sandbox oder die Dienste Device Guard, Credential Guard ausgeführt werden.

Jetzt in der zweiten Tech Preview folgt noch die Unterstützung für DirectX 11 (Direct3D v11) und OpenGL 4.1, die in den Gastbetriebssystemen ausgeführt werden können.

  • Sowohl Fusion als auch Workstation Tech Preview 20H2 unterstützen bis zu 32 Prozessoren und bis zu 128 GB RAM pro virtueller Maschine sowie 4 GB gemeinsam genutzten Grafikspeicher.
  • Wir haben die Sicherheit virtueller Maschinen durch die Verwendung eines speziellen Nicht-Root-„Sandbox“-Verfahrens für das Rendern von 3D-Hardware-unterstützten Grafiken drastisch erhöht. Dadurch werden die Gast-VM-Operationen weiter vom Host isoliert, was die Durchführbarkeit der Privilegieneskalation zum Host erheblich verringert.
  • Um mit DX11 beginnen zu können, müssen die VMware Tools aktualisiert werden, und die virtuelle Hardware-Kompatibilitätsversion muss auf v18 eingestellt werden. Bestehende VMs können aktualisiert werden
  • Bei neuen VMs müssen Sie die Version der virtuellen Hardware vor der Installation möglicherweise manuell auf v18 eingestellt werden.

Info und Download:

Danke an Josef für den Hinweis

VMWare Workstation 20H2 Tech Preview mit DirectX 11 steht zum Download bereit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

3 Kommentare zu “VMWare Workstation 20H2 Tech Preview mit DirectX 11 steht zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.