Microsoft Edge unterdrückt die Benachrichtigungs-Popups

Wer mit dem Microsoft Edge 83 oder höher unterwegs ist, kann nun die Popups unterdrücken, wenn eine Seite Benachrichtungen anzeigen lassen möchte, die man zulassen, oder blockieren kann. Dafür gibt es nun eine neue Einstellung.

Im finalen Edge (Stable) wird diese Funktion demnächst folgen. Alles, was man machen muss, ist edge://settings/content/notifications aufrufen. Oder die Einstellungen -> Webseitenberechtigungen -> Benachrichtigungen und dort „Ruhige Benachrichtigungsanforderungen“ aktivieren.

Dann erscheint anstatt das Popup (wie im Bild links) ganz einfach eine Meldung in der Adresszeile, dass die Benachrichtigungen blockiert sind. Man kann also ohne eine Behinderung weiter surfen. Diese Funktion ist seit Februar auch im Google Chrome enthalten und wurde nun vom Edge übernommen.

Nachtrag: Opera hat diese Einstellung auch unter Sicherheit und Datenschutz -> Benachrichtigungen (Use quieter messaging (blocks notification prompts from interrupting you). Im Vivaldi konnte ich es noch nicht finden.

Alle Microsoft Edge Downloads auch Insider:

Microsoft Edge unterdrückt die Benachrichtigungs-Popups
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “Microsoft Edge unterdrückt die Benachrichtigungs-Popups

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.