COVID-19: Apple & Google arbeiten gemeinsam an Tracking-Möglichkeit

Apple und Google wollen aufgrund der Corona-Krise an einem Strang ziehen und zusammen mehrere (freiwillige) Möglichkeiten zur Ermittlung von Kontaktpersonen im Falle eines positiven COVID-19-Tests bereitstellen.

In einem ersten Schritt sollen von beiden Unternehmen APIs bereitgestellt werden, die „die Interoperabilität zwischen Android- und iOS-Geräten unter Verwendung von Apps der Gesundheitsbehörden ermöglichen“.

Später soll eine Bluetooth-basierte Lösung folgen, bei der iPhones und Android-Smartphones per Beacon-Lösung direkt miteinander kommunizieren und lokal auf den Geräten die IDs von Personen, mit denen man Kontakt hatte, abgelegt werden. Wenn man sich in einer staatlichen App als „infiziert“ einträgt, werden die eigenen IDs der letzten 14 Tage ins Internet hochgeladen. Die anderen Smartphones ziehen sich diese Datensätze in regelmäßigen Abständen und gleichen diese mit den lokal gespeicherten IDs ab – im Falle einer Übereinstimmung wird man darüber informiert. Mit Standortdaten scheint man also nicht zu hantieren.

Apple und Google haben zum besseren Verständnis der Funktionsweise des Tracking-Systems auch eine kleine bebilderte „Geschichte“ bereitgestellt:

So eine App erfordert natürlich einen verantwortungsbewussten Umgang auf beiden Seiten. Auch ein Nutzer, der sich bewusst fälschlicherweise als „positiv getestet“ in der App einträgt, kann einiges an Chaos anrichten. Ebenso muss selbstverständlich sichergestellt sein, dass die Information, wer mit wem Kontakt hatte, nicht in falsche Hände gerät oder für andere Zwecke eingesetzt wird.

Quellen: Apple TechCrunch
COVID-19: Apple & Google arbeiten gemeinsam an Tracking-Möglichkeit
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

7 Kommentare zu “COVID-19: Apple & Google arbeiten gemeinsam an Tracking-Möglichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.