Galaxy S20 als Testgerät – Not macht erfinderisch

Samsung hat seine neuen Galaxy S20 Geräte und das Z Flip in einem sehr schlechten Zeitraum vorgestellt. Bedingt durch den Virus in China mussten Veranstaltungen abgesagt werden. Aber nun wird es einen „Smartphone-Bereitstellungsservice“ für die Kunden geben.

Dadurch das Samsung die Werbeveranstaltungen und auch die Galaxy-Fanpartys absagen musste, hat man nach einer neuen Variante gesucht, um den Nutzern (vorerst in Teilen Südkoreas) das neue Gerät doch noch vorzustellen. Denn auch die Anzahl der Geschäfte inklusive Vorstellungsflächen hat man derzeit drastisch reduziert.

Wer das Galaxy S20 ausprobieren möchten, kann es sich nach Hause liefern lassen und 24 Stunden testen. Danach wird es dann wieder abgeholt. „Wir führen einen neuen Dienst ein, da Probleme im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu weniger Präsenz in den Geschäften führen könnten“ so vertraute Personen gegenüber Reuters.

Ein Versuch ist es, den Absatz trotzdem noch anzukurbeln. Ob es ausreicht, wird man sehen.

Insgesamt gehen Analysten davon aus, dass der Handy-Absatz im ersten Quartal alleine in China um 50% einbrechen könnte. Viel anders wird es weltweit auch nicht aussehen, da es langsam aber sicher zu Lieferschwierigkeiten kommt. Wie auch Apple schon als Warnung herausgegeben hat.

Quelle: Reuters
Galaxy S20 als Testgerät – Not macht erfinderisch
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

4 Kommentare zu “Galaxy S20 als Testgerät – Not macht erfinderisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.