Google Chrome 76: Vollständige URL dauerhaft anzeigen

Vor einigen Tagen hat Google die Version 76 vom Chrome-Browser veröffentlicht (wir berichteten). Unter anderem werden jetzt auch bestimmte Teile von URLs wie „www“ und „https“ ausgeblendet. Wenn eine verschlüsselte Verbindung besteht, erkennt man das künftig nur noch an dem kleinen Schloss-Symbol. Erst bei einem Doppelklick auf die Adresse, sieht man die vollständige URL:

Will man dauerhaft – wie bisher – die komplette URL im Chrome angezeigt bekommen, kann man unter chrome://flags die Einträge Omnibox UI Hide Steady-State URL Scheme und Omnibox UI Hide Steady-State URL Trivial Subdomains auf „Disabled“ einstellen und den Browser neu starten.

Google Chrome 76: Vollständige URL dauerhaft anzeigen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

15 Kommentare zu “Google Chrome 76: Vollständige URL dauerhaft anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.