Thunderbird als App im Microsoft Store – Aber……

Wenn ein Programm als Desktop App für Windows 10 erstellt und dann in den Microsoft Store gestellt wird ist dies eigentlich keine so schlechte Idee. Wenn sie denn vom Ersteller auch selbst portiert wird.

Jetzt ist der Thunderbird Mail Client als App im Microsoft Store aufgetaucht und die Meldung macht natürlich die Runde. Nur hier sollte man genau überlegen, ob man die App auch nutzt. Denn diese wurde von Store Ports in eine App umgewandelt. Sie hat zwar alle Funktionen, wie auch die Win32 Anwendung, aber man muss immer darauf hoffen, dass wichtige Sicherheits-Updates schnell umgesetzt werden, die vom Thunderbird-Team ausgegeben werden.

Anders ist es zum Beispiel beim VLC, die App wird direkt vom ‪VideoLAN‬ Team supportet. Hier kann man sich (eigentlich) sicher sein, dass die App auch so schnell wie möglich an die Version des Win32 Programms angeglichen wird. Store Ports hat auch noch eine weiteres Tool in eine App umgewandelt: Comet, über die wir schon berichtet hatten.

Zurück zum Thunderbird als App. Die App selber ist nur in englisch und beinhaltet wie schon geschrieben alle Funktionen des „echten“ Thunderbirds. Wer die App trotzdem einmal testen möchte:

Thunderbird
Thunderbird
Entwickler: ‪Store Ports‬
Preis: Kostenlos
via: ghacks
Thunderbird als App im Microsoft Store – Aber……
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

14 Kommentare zu “Thunderbird als App im Microsoft Store – Aber……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.