Defender Control 1.5 nun auch für die Windows 10 1903

In der heutigen Zeit unter Windows 10 ist der Windows Defender völlig ausreichend. Microsoft hat in den letzten Monaten hier viel geleistet und ist nun auch auf Augenhöhe mit den anderen Anbietern. Auch wenn die Bedienung immer wieder als nicht ausreichend bemängelt wird.

Aber ein Antivirenprogramm soll ja seine Arbeit eigentlich auch im Hintergrund durchführen. Manchmal ist es aber notwendig, dass man viele Daten verschieben muss. Oder man hat einen Download der per „False Positive“ angemeckert wird. Selbst bei einem Update kann es passieren, dass der Defender selbst stört. Dann kommt der Defender Control ins Spiel.

Der Defender Control ist ein kleines portables Tool, mit dem man den Windows Defender kurzzeitig deaktivieren kann. Es dauert ein paar Sekunden und dann kann man zum Beispiel mit dem kopieren der Dateien beginnen, ohne erst Windows Sicherheit zu öffnen und dort alles auf Aus zu stellen. Neu in der Version 1.5 ist, dass nun auch die Windows 10 1903 unterstützt wird. Davor ließ sich der Defender nicht deaktivieren.

Wer ein externes Antiviren-Programm hat, benötigt dieses Tool nicht. Der Defender erkennt das Programm und deaktiviert den Echtzeitschutz selbst. Auch ganz ohne einen Schutz sollte man nicht ins Netz gehen. Das aber nur noch als Hinweis nebenbei.

Info und Download:

Defender Control 1.5 nun auch für die Windows 10 1903
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

12 Kommentare zu “Defender Control 1.5 nun auch für die Windows 10 1903

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.