FRITZ!Box 6590 Cable und weitere Modelle erhalten neue Laborversion

Liebe Kabelkunden, ja AVM hat für euch nun auch was im Petto. Die FRITZ!Box 6590 Cable gesellt sich ins FRITZ! Labor und erhält somit auch alle Neuerungen, die wahrscheinlich schon bald den Release-Status erreichen. Außerdem erhalten die FRITZ!Box 7590, 7580 und der FRITZ!Repeater 1750E eine neue Testversion.

Bei jedem Post zum FRITZ! Labor wurde die Stimmung durch Kabelnutzer getrübt. Man wirft dem Unternehmen vor, sich nicht um die Kabelprodukte zu bemühen. Ist natürlich Schwachsinn, weil eine Laborversion lediglich ein Ausblick auf ein fertiges Release ist und dies keine Pflicht vom Hersteller ist – aber nun gut. Man befriedigt die Kabelnutzer dann doch.

Die neue Version lässt sich wie gewohnt über die Weboberfläche abrufen, solange bereits ein Laborupdate installiert ist. Die neue Version bringt folgende Neuerungen mit sich:

  • WLAN: Verbesserung – Stabilität angehoben

  • Internet: Behoben – Einstellungsänderungen einer Portfreigabe für IPv6 konnte vereinzelt fehlschlagen

  • System:

  • Behoben – Bei Notwendigkeit der Eingabe des GUI-Kennworts der FRITZ!Box war die Aufforderung dazu in der mobilen GUI-Ansicht nicht sichtbar (nur Repeater)
  • Behoben – Push Service „FRITZ!OS aktualisiert“ fehlten Informationen zu den FRITZ!OS-Änderungendurch das Update
  • Verbesserung – Stabilität verbessert
  • Heimnetz: Behoben – in sehr seltenen Fällen waren LAN-Anschlüsse nicht sofort betriebsbereit
  • USB/NAS: Behoben – Fehlerhaftes Dateisystem beim Übetragen von großen Datenmengen mit NTFS formatierten Festplatten
FRITZ!Box 6590 Cable und weitere Modelle erhalten neue Laborversion
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

10 Kommentare zu “FRITZ!Box 6590 Cable und weitere Modelle erhalten neue Laborversion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.