Neues Update für FRITZ!Powerline 546E und 540E [Labor]

Kurzinfo für alle Nutzer eines FRITZ!Powerline 540E oder 546E. AVM hat am heutigen Mittwoch die erste Laborversion im Jahr 2019 veröffentlicht. Diese wird für die genannten Geräte zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hauptsächlich um Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen. Neue Funktionen werden nicht mehr implementiert.

FRITZ!OS 7 ist nun auf einem Großteil aller aktuellen Geräte des Berliner Hersteller verfügbar. Die FRITZ!Powerline 546E und 540E werden schon bald folgen. Die letzten Beta-Versionen waren schon sehr stabil, doch diese soll wohl nochmal die letzten Verbesserungen vornehmen. Damit steht einem zeitnahem Release kaum noch was entgegen.

Die neue Funktionen nochmal schnell zusammengefasst:

  • Übernahme der Einstellungen für Automatische Updates, Pushservice sowie der AVM-Dienste auf alle Geräte im Mesh > mehr
  • Verbesserte Anzeige mit dem Repeater verbundener Geräte in der Mesh Übersicht der FRITZ!Box > mehr
  • Erhöhung der Sicherheit bei WLAN durch Unterstützung für Protected Management Frames (PMF) > mehr
  • Verbessertes Bandsteering angemeldeter Clients (Unterstützung von 802.11v/k)
  • Mit „FRITZ! Hotspot“ besonders komfortabel einen öffentlichen WLAN-Zugang anbieten > mehr
  • Nur FRITZ!Powerline 1260E und 1240E: Powerline Firmware-Version 2.6.0-02 mit Verbesserungen
    •   bei Störungen auf VDSL-Verbindungen,
    •   beim Informationsumfang von Powerline-Statusinformationen,
    •   bei der Belastung des Heimnetzes aufgrund des Auslesens regelmäßiger Powerline-Statusinformationen,
    •   bei der Verbidungsaufnahme in ein FRITZ! Mesh-Netzwerk.
Neues Update für FRITZ!Powerline 546E und 540E [Labor]
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Neues Update für FRITZ!Powerline 546E und 540E [Labor]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.