FRITZ!Box 7590 und 7490 mit neuer Laborversion [1750E nun auch da]

Die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 7490 von AVM haben eine neue Laborversion erhalten. Sicherlich die letzte Labor in diesem Jahr. Denn lange ist es ja nicht mehr hin, bis wir das Jahr 2019 schreiben. Die FRITZ!Box 7590 ist nun auf dem Stand FRITZ!OS 7.08-64273. Bei der Fritz!Box 7490 ist es die FRITZ!OS 7.08-64272. Beide haben eine identische Changelog, die einige Probleme aus den Vorversionen beheben.

Mit dabei ist endlich das AP-Steering! AVM hatte dies für FRITZ!OS 7.x versprochen, konnte aber aus zeitlichen Gründen keine Implementierung vornehmen. So testet man nun die neue Funktion in der aktuellen Labor. Auch gibt es nun die Funktion zum aktuellen FRITZ!OS zurück zu wechseln, ohne ein Recovery vorzunehmen. Damit ist ein Labortest noch interessanter.

Der FRITZ!WLAN Repeater 1750E soll, unseren Informationen zufolge, auch ein Update über die Laborversion auf die Version 7.08-64245 erhalten. [Update]: Ist nun auch da. Damit wird das Mesh- / AP-System perfekt. Durch AP-Steering entscheidet die FRITZ!Box nun, ob sich ein Gerät ummelden kann, wenn es dies nicht selbst macht. Alle nachfolgenden Laborversionen erhaltet ihr über die FRITZ!Box-Oberfläche, sobald eine Labor jemals installiert wurde.

Mal schauen, ob noch andere Modelle folgen. Der Changelog sieht so aus:

DSL:

  • NEU – die DSL Datenrate (Sync) kann nun auf Wunsch reduziert werden auf einen Wert der näher an der vertraglich zugesicherten Datenrate liegt. Dadurch wird die Empfindlichkeit der DSL Leitung gegenüber Störern reduziert.

Heimnetz:

  • NEU – Topologieauszug in den Gerätedetails

WLAN:

  • NEU – neues Leistungsmerkmal „AP-Steering“ integriert. Nutzung von 11k/v-Informationen für ein aktives Roaming von WLAN-Geräten zwischen FRITZ!Boxen und Repeatern im MESH-System > mehr

System:

  • NEU – Einfacher Wechsel zurück zum aktuellen FRITZ!OS (System >> Update >> FRITZ!OS-Version)
  • NEU – Abschalten aller LEDs für Licht-empfindliche Umgebungen

Internet:

  • Behoben – Wechsel der Verbindungsart von IP-Client auf Internet-Router erzeugt ungültige IP-Einstellungen
  • Behoben – Zugangsprofile „Standard“ und „Gast“ mit Einstellungen für hier nicht nutzbares Budget

DECT/FRITZ!Fon:

  • Verbesserung – Abspielbarkeit von https Internetradio- und Podcastsstreams
  • Behoben – Internet-Radiosendern gestört: rhythmische Tonaussetzer

System:

  • Behoben – Aus dem Fenster für VPN-Einstellungen können Einstellungen nicht kopiert werden
  • Behoben – Eingabe der IPv6 Interface ID 0:0:0:0:* nicht möglich
  • Behoben – Push Service für verpasste Anrufe default aktiv für alle Anrufe

WLAN:

  • Behoben – Option „WLAN-Koexistenz“ funktioniert wieder zuverlässig (2,4 GHz)
  • Behoben – WLAN-Einstellungen (Kanal, WLAN-Standard etc.) nicht mehr auswählbar, wenn deaktiviert
  • Behoben – Zeilenumbrüche auf der Vorschaltseite für den WLAN-Gastzugang wurden nicht gespeichert
  • Behoben – Sicherheitseinstellungen auf Mesh-Repeatern auswählbar trotz aktiver Einstellungsübernahme

Der Download erfolgt automatisch oder kann auch manuell über diese Seite heruntergeladen werden.

[Update 20.12.]: FRITZ!Box 7590 und 7490 mit neuer Laborversion 07.08-64369 und 07.08-64370

FRITZ!Box 7590 und 7490 mit neuer Laborversion [1750E nun auch da]
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

12 Kommentare zu “FRITZ!Box 7590 und 7490 mit neuer Laborversion [1750E nun auch da]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.