Google Pay – Unterstützung von PayPal via NFC

PayPal ist jedem sicherlich ein Begriff, der einmal im Internet eingekauft hat. Bereits vor Jahren hat das Unternehmen seinen Fuß in den Offlinemarkt gesetzt, ist jedoch daran gescheitert. Mit der Integration in Google Pay will man nun einen neuen Versuch starten, am Offlinemarkt Fuß zu fassen. Nach dem Start in den USA erfolgt nun auch der Start in Deutschland. Erste Nutzer können PayPal bereits zu ihrem Google Pay-Wallet hinzufügen und dann via Mastercard kontaktlos in jedem Geschäft, welches diese Debitkarte annimmt, bezahlen.

Belastet wird dann das bei PayPal hinterlegte Bankkonto. Dieses muss bestätigt sein. Kreditkarten werden nicht unterstützt. Auf den ersten Blick erscheint dies natürlich, wie eine weitere Möglichkeit für PayPal Geld zu verdienen. Auf den zweiten Blick wird jedoch klar, dass PayPal hier einige Banken sehr verärgern wird. Allen voran die Sparkassen und Volksbanken, welche mit ihren eigenen Apps versuchen den Markt zu erobern. Mit PayPal lassen sich diese Bankkonten nun aber auch innerhalb Google Pay benutzen, was dank Mastercard und tiefer Integration, Akzeptanz sowie Komfort erhöht.

Wie die Einrichtung unter Android funktioniert, erklärt Mastercard in nachfolgendem Video:

Google Pay – Unterstützung von PayPal via NFC
Artikel teilen
Über den Autor

Begeisterter Technik-Enthusiast, der aktuell zwei Welten vereint. Windows auf PC sowie Xbox und iOS auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Gespaltene Persönlichkeit würde ich sagen. ;)

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Google Pay – Unterstützung von PayPal via NFC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.