Samsung Galaxy A9: Weitere Details zum Mittelklasse-Smartphone mit 4 Kameras an der Rückseite

Nachdem wir heute bereits von Evan Blass detaillierte Informationen über die im Samsung Galaxy A9 verbauten 4 Kamerasensoren der Rückseite erfahren haben, stehen nun weitere Details dank Roland Quandt zur Verfügung.

So wird das Samsung Galaxy A9 mit einem 6,3 Zoll großen Super AMOLED-FHD+ Display mit einer Auflösung von 2160×1080 Pixeln ausgestattet sein. Verbaut wurden zudem der Qualcomm Snapdragon 660 und 6 GB RAM. Der interne Speicher beträgt 128 GB, welcher mittels MicroSD-Karte erweitert werden kann. Der Akku beträgt 3.800 mAh und wird über den USB Typ C Anschluss geladen.

Zur Rückseitenkamera waren die Daten bereits bekannt. Der Hauptsensor wird mit 24 MP auflösen und eine f/1.7 Blende bieten. Weiterhin gibt’s einen 8 MP Ultra-Weitwinkelsensor mit f/2.4 Blende, welcher 120° Weitwinkelaufnahmen erlauben soll. Ebenso an Bord ist ein Teleobjektiv mit 10 MP und f/2.4 Blende und 2 x optischem Zoom. Als letztes gibt es einen Tiefensensor mit 5 MP und f/2.2 Blende.

In Pink, Blau und Schwarz (samt Farbverlauf an der Rückseite) wird es das Galaxy A9 geben. Preislich soll es aber bei etwa 550,- Euro liegen, was für ein Mittelklasse-Gerät schon relativ teuer ist.

Quelle: Winfuture
Samsung Galaxy A9: Weitere Details zum Mittelklasse-Smartphone mit 4 Kameras an der Rückseite
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Samsung Galaxy A9: Weitere Details zum Mittelklasse-Smartphone mit 4 Kameras an der Rückseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.