FRITZ! Labor: Neues Update für FRITZ!Box 7590 & 7490 FRITZ!OS 6.98-5690x zur CEBIT | 13.06.2018

Während der CEBIT 2018 in Hannover veröffentlicht der Berliner Netzwerkspezialist AVM ein neues Update im FRITZ! Labor für das ehemalige und aktuelle Flaggschiff im FRITZ! Labor. Wie auch am Freitag werden am heutigen Mittwoch die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 7490 bedient. Neben einigen Verbesserungen und Fehlerbehebungen ist auch eine neue Smart-Home-Einstellung vorhanden.

Ob AVM bereits nach der CEBIT die finale Version des neuen FRITZ!OS 7.x heraus bringt, ist unklar. Noch immer werden einige Fehler beseitigt und Verbesserungen vorgenommen. Erst im letzten Laborupdate war ein riesiger Changelog vorhanden. Mit dieser Beta-Version kommt man dem finalen Release wieder etwas näher. Auf der CEBIT möchte AVM eine Art „Vorschau“ auf FRITZ!OS 7.x zeigen, diese sollte ja schon nahezu einwandfrei laufen, weil ein Bug-Desaster wäre auf einer so großen Messe wohl keine gute Werbung ;-)

Die neue Version trägt die Versionsnummer FRITZ!OS 6.98-5690x. Auch die Kabelmodelle profitieren ab sofort von einer Beta-Software. Die FRITZ!Box 6590 Cable hat in der letzten Woche ebenfalls eine Laborversion für FRITZ!OS 7.x mit WLAN-Mesh erhalten.

Alle Neuerungen des neuen Updates vom 13.06.2018:

  • Internet:
  • Behoben – IP-Client-Modus lässt sich nicht mit fester IP-Adresse einrichten
  • Behoben – Internetzugangsart „vorhandener Zugang über WLAN“ funktioniert nicht
  • Behoben – Kindersicherung blockiert unerwartet die Internetnutzung
  • Heimnetz:
  • Verbesserung – Optimierungen für HAN FUN-Schalter und -Bewegungsmelder
  • Behoben – Update von FRITZ!-Geräten über die Heimnetzübersicht scheitert bei deaktivertem Kennwort
  • Sicherheit: Änderung – Die Sicherheitsbewertung muss für neu gesetzte Kennwörter mindestens „Mittel“ ergeben
  • System:
  • Verbesserung – Stabilität
  • Behoben – Push Service verschickt Update-Informationen u. U. erneut

Informationen zu bekannten Problemen und Lösungen > hier

Da es sich um eine Testversion handelt, ist eine Installation auf Produktivsystemen mit Vorsicht zu genießen. AVM weist immer wieder auf mögliche Fehler und Probleme hin, stellt aber gleichzeitig klar, dass die Laborversionen vorher in Normalumgebungen getestet wurden.

Wer eine Laborversion bereits auf seiner FRITZ!Box installiert hat, kann neue Laborversionen und das spätere finale Release direkt über die Benutzeroberfläche laden und installieren. Wer erst jetzt einsteigen möchte, muss sich im FRITZ! Labor die entsprechende Datei herunter laden.

FRITZ! Labor: Neues Update für FRITZ!Box 7590 & 7490 FRITZ!OS 6.98-5690x zur CEBIT | 13.06.2018
Artikel teilen
Über den Autor

Word, PowerPoint waren meine ersten Erfahrungen mit der Computer-Welt. Immer mehr lernte ich neue Möglichkeiten und Funktionen kennen. Heute bin ich mit Windows 10 glücklich und nutze für meinen Internetzugang ausschließlich Produkte des Berliner Hersteller AVM.

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

5 Kommentare zu “FRITZ! Labor: Neues Update für FRITZ!Box 7590 & 7490 FRITZ!OS 6.98-5690x zur CEBIT | 13.06.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.