Nvidia: Keine 32 Bit Treiber mehr für alle Betriebssysteme mit der Version 390.x und weitere Ankündigungen

Nvidia hat gestern mehrere Ankündigungen auf ihrer Seite veröffentlicht. Die wichtigste dürfte sein, dass der Support für 32 Bit Treiber nicht mehr zur Verfügung gestellt werden mit dem Release der Version 390.x. Neuere Treiber werden sich also nicht mehr installieren lassen. Aber keine Sorge: Kritische Sicherheitslücken werden noch bis Januar 2019 behoben und als Update ausgeliefert.

Nvidia schreibt: „Nach Release 390 wird NVIDIA keine Treiber für 32-Bit-Betriebssysteme mehr für jede GPU-Architektur freigeben. Spätere Versionen der Treiberversionen funktionieren nicht mehr auf 32-Bit-Betriebssystemen und werden auch nicht mehr installiert. Treiberverbesserungen, Treiberoptimierungen und Betriebssystemfunktionen in Treiberversionen nach Release 390 werden nicht mehr in Release 390 oder frühere Versionen übernommen. Dies betrifft Windows 7, 8, 8.1, Windows 10, Linux und FreeBSD.“

Auch der Support der Nvidia Quad-Buffered Stereo Features wird mit dem Release der 390.x eingestellt. Auch diese aktuellen Treiber werden sich dann nicht mehr installieren lassen. Hier werden weniger kritische Sicherheitslücken bis Januar 2019 und kritische bis Dezember 2021 behoben.

Gleiches passiert mit den Grafikkarten NVS 315 und NVS 310. Auch hier werden die Sicherheitslücken bis 01/2019 bzw 12/2021 ausgebessert werden. Sicherlich wird der geringe Marktanteil dazu beitragen, dass Nvidia sich zu dem Schritt entschieden hat. Wer ein 32-Bit System hat wird sicherlich kein Gamer sein. Und wer Büroarbeiten machen will, dem wird ein Standard oder älterer Treiber völlig ausreichen.

Quelle: nvidia via: ghacks

Nvidia: Keine 32 Bit Treiber mehr für alle Betriebssysteme mit der Version 390.x und weitere Ankündigungen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

8 Kommentare zu “Nvidia: Keine 32 Bit Treiber mehr für alle Betriebssysteme mit der Version 390.x und weitere Ankündigungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.