Skype mit Facebook Account anmelden fällt ab 10.Januar 2018 weg

Nutzt einer Skype von euch und meldet sich mit seinem Facebook Account an? Dann ändert mal eure Gewohnheiten so langsam. Denn ab den 10.Januar 2018 unterstützt Skype keine Anmeldung mehr über die Facebook Daten. Damit bleibt dann nur noch der Microsoft Account, um sich bei Skype anmelden zu können.

"Während wir das neue Skype weiter einführen, stellen wir die Möglichkeit im Januar 2018 ein, sich über Facebook anzumelden. Alle Skype-Anmeldungen werden über Ihr Microsoft-Konto vereinheitlicht. Wenn Sie ein Microsoft-Konto verwenden, können Sie sich per Single Sign-In einloggen und alle Microsoft-Dienste – einschließlich Skype, Office Online, Outlook, OneNote, OneDrive und mehr – mit nur einem Kennwort in einem Vorgang freischalten. Derzeit wird die Verwendung Ihres Facebook-Kontos für die Anmeldung bei Skype von Skype für Windows 10, dem neuen Skype für Android und iPhone sowie dem neuen Skype für Windows, Mac und Linux nicht unterstützt."

So jedenfalls Microsoft dazu. Als Hinweis: „Wenn Sie sich entschließen, Ihr Facebook-Konto nicht zu übertragen und über ein Guthaben verfügen, erstatten wir Ihnen automatisch eine Rückerstattung und kündigen Ihre Skype-Nummer oder Ihr Abonnement nach dem 10. Januar 2017.“ Alles weitere Dazu könnt ihr hier nachlesen:

Wer also schon die neuere Version installiert hat, den wird es nicht betreffen. Alle anderen werden sich ein Microsoft Konto anlegen müssen, oder es verwenden, wenn sie ihren Account nicht verlieren wollen.

via: thurrott

Skype mit Facebook Account anmelden fällt ab 10.Januar 2018 weg
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

6 Kommentare zu “Skype mit Facebook Account anmelden fällt ab 10.Januar 2018 weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.