Neuer Microsoft Store – Rollout ausgeweitet

Heutzutage hat jede Plattform seinen eigenen Store für Anwendungen. Auch Windows ist seit Version 8 dabei. Dieser Store nannte sich passend zum System auch immer „Windows Store“ Jetzt hat sich Microsoft dazu entschieden, diesen in Microsoft Store umzubenennen. Insider werden die Änderung sicherlich schon Ende September festgestellt haben, wo der Rollout began. Die breite Öffentlichkeit wird die Änderung aber erst ab heute feststellen, denn Microsoft gab die Änderung nun für alle frei.

Am offensichtlichsten wird das neue Logo auffallen, welches jetzt prominent das „bunte“ Microsoft-Logo enthält und einem modernen „Shopping-Bag“ ähnelt. Klickt man drauf, dann wird einem sofort das neue Fluent-Design auffallen, welches Microsoft mit dem Windows 10 Fall Creators Update nun verstärkt einführt.

Doch noch einmal zur Namensänderung. Diese wurde umgesetzt, um stärker zu zeigen, dass der Store nicht nur Windows-Produkte beinhaltet. Schließlich gibt es dort auch Filme, Bücher oder Xbox-Zubehör zu kaufen. Persönlich glaube ich aber, dass hier eher die Marketing-Abteilung ein Problem sah, welches gar keines ist, man mit der Namensänderung nun aber glaubt den Verkauf ankurbeln zu können. Die Nutzer werden meiner Meinung nach ihre Filme trotzdem eher bei Amazon, iTunes und anderen etablierten Diensten kaufen, weil da auch die anderen Käufe vorhanden sind und die Integration stimmt.

Via: MSPU

Neuer Microsoft Store – Rollout ausgeweitet
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

6 Kommentare zu “Neuer Microsoft Store – Rollout ausgeweitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.