Apple – iPhone X mit 2716 mAh Akkumulator und 3 GB RAM

Ab dem 2. November ist das neue iPhone X mit Vollformat-Display auch in Deutschland erhältlich. Jedoch fehlen bisher einige offizielle Eckdaten, z.B. zum verbauten Akku oder dem Arbeitsspeicher. Die chinesische Zulassungsbehörde hat diese Daten nun aber preisgegeben und bestätigt damit die Gerüchte.

Bereits zuvor haben uns Informanten Einblicke in das Innere des Gerätes gegeben. Auch wurden technische Spezifikationen veröffentlicht, welche auf der Keynote vorvorletzte Woche auch teilweise bestätigt wurden. Jedoch schwieg Apple sich zu der Akkukapazität und dem Arbeitsspeicher aus.

Den offiziellen Angaben der TENAA, der chinesischen Zulassungsbehörde, wird das iPhone X nun mit einem 2716 mAh-starkem Akku ausgestattet sein. Dies deckt sich mit den Gerüchten/Informationen zuvor. Damit ist der Akku wieder vergleichsweise klein, aber wir alle wissen, dass Apple sicherlich viel im Hintergrund getan haben wird, dass dieser zumindest einen Tag schafft.

Der Arbeitsspeicher wird der Behörde nach 3 GB groß sein, was dem Arbeitsspeicher des iPhone 7 und 8 entspricht. Interessant ist auch die Information zum A11 Bionic Prozessor, welcher laut Angaben mit bis zu 2,4 GHz taktet, und der weiteren Farbe Roségold, die von Apple aber nicht angekündigt wurde. Ich vermute, das es hier noch Probleme bei den Farbübergängen gäben wird.

Via: mobiFlip

Apple – iPhone X mit 2716 mAh Akkumulator und 3 GB RAM
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.