Fluent Design – Will Microsoft uns langsam daran gewöhnen?

Die Windows 10 1709 (Herbst Creators Update) steht „kurz“ bevor. Abgeschlossen ist der Einbau der neuen Features. Auch das neue Fluent Design mit Acryllic wird implementiert. Wir Insider sind es ja gewohnt, dass wir etwas Neues vorgeworfen bekommen. Woran wir uns erst einmal gewöhnen, wenn nicht sogar den Schock verkraften müssen.

Aber bei den „normalen“ Windows 10 Nutzern ist man dann doch vorsichtiger. Erst gestern hat man der Xbox App unter Windows 10 und der Windows 10 Mobile einen kleinen Einblick in das neue Design gegeben. Das Hamburger Menü aufgeklappt zeigt nun auch das neue Aussehen.

Eigentlich keine schlechte Idee. Denn so kann sich der Nutzer an das neue Aussehen gewöhnen und es fällt ihm dann nicht mehr so schwer, wenn der Rest dann auch im neuen Design kommt. Auch wenn es derzeit manchmal chaotisch wirkt. Anders wäre es mit Sicherheit, wenn man alles auf einmal ändern würde. Dann wäre der Aufschrei gross.

Solch ein Aufschrei gab es ja gerade erst mit der Skype App. Man hat das Aussehen verändert, Funktionen entfernt bzw. andere hinzugefügt. Ganz nach dem Motto „Friss oder stirb“. Es bleibt den Redmondern nichts anderes übrig, als zurückzurudern und entfernte Funktionen wieder einzusetzen.

Man kann wirklich hoffen, dass Microsoft beim neuen Design etwas vorsichtiger umgeht. Ansonsten wird es im September dann den nächsten grossen Aufschrei geben. Aber mal in die Runde gefragt: Was gefällt euch besser: Das flache einfarbige Design, wie wir es von Anfang an her kennen, oder das neue Aussehen?

Fluent Design – Will Microsoft uns langsam daran gewöhnen?
Artikel teilen
Über den Autor
Du hast Lust, bei uns als Blogger mitzumachen? Dann melde dich über die Tipp-Box bei uns. Jürgen
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

3 Kommentare zu “Fluent Design – Will Microsoft uns langsam daran gewöhnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.