WannaCrypt (WannaCry): Windows Rechner sind durch Updates geschützt – Aber…

Die neue Ransomware WannaCrypt (WannaCry) wird auch von Microsoft unter dem Alert level Schwer eingestuft. Aber man hat gestern noch über ein Windows Defender Update eine neues Signatur-Update eingespielt, welches die Bedrohung als Ransom:Win32/WannaCrypt erkennt. Firmen sollten sich informieren, ob der Microsoft Security Bulletin MS17-010 vom März eingespielt ist.

Auch sollte man, wie Microsoft schreibt, ältere Protokolle in den Netzwerken blockieren. Denn über diese kann die Attake ausgeführt werden. Auch für Windows XP, Windows 8 und Windows Server 2003 wurde ein Update KB4012598 bereitgestellt.

Betroffen sind mittlerweile schon tausende, die dann über ein „Lösegeld“ den PC wieder freikaufen können. Selbst die Anzeigen der Deutschen Bahn hatte es erwischt. Avast redet schon von 75.000 Fällen in 99 Ländern. Schwerpunkt sind hier Russland, die Ukraine und Taiwan. Aber auch wenn man durch Microsoft mit den Updates abgesichert ist, sollte man sich genau überlegen, welchen Mailanhang man öffnet und nichts aus unbekannten Quellen herunterladen.

Wie kann ich mich noch absichern?

Auch wenn die Antiviren und Malware-Hersteller schon Updates bereitgestellt haben, könnt ihr natürlich zusätzlich eure Daten und Windows über eine Sicherung (Backup) schützen. Das bringt aber nur etwas, wenn ihr diese Sicherung auf einer externen Festplatte anlegt, die ihr dann in die Schublade legt.

[Update 14.Mai]: WannaCrypt Attacke vorerst gestoppt
Auch interessant: Die Entwicklung der Ransomware (Trojaner) über die Jahre 2010 bis 2017

Quelle: Microsoft via: Heise Bild: Securelist

WannaCrypt (WannaCry): Windows Rechner sind durch Updates geschützt – Aber…
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

20 Kommentare zu “WannaCrypt (WannaCry): Windows Rechner sind durch Updates geschützt – Aber…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.