Amazon Chime: Neuer Kommunikationsdienst als Konkurrenz zu Skype vorgestellt

Microsofts Kommunikationsdienst Skype bekommt nach der verfügbaren Videotelefonie mittels WhatsApp nun weitere Konkurrenz. Diesmal möchte Amazon in diesem Bereich Fuß fassen und hat Amazon Chime vorgestellt. Neben einer kostenlosen Version gibt’s für Business-User noch zwei weitere, kostenpflichtige Versionen mit unterschiedlichen Funktionsumfang. Grundsätzlich unterstützt Amazon Chime neben dem Versenden von Dateien oder dem Teilen des Bildschirms auch HD-Videotelefonie.

User der kostenlosen Version können neben der Videotelefonie mit einer Person auch die Meetingfunktion nutzen. Chats mit einem Gegenüber sind natürlich auch möglich.

Wer mehr möchte muss z.B. zu Amazon Chime Plus für 2,50 Dollar monatlich ausweichen. Neben den in der kostenlosen Version verfügbaren Funktionen können hier noch Mail-Domains verwaltet werden. Gespräche/ Chats können archiviert werden und Nutzer können hinzugefügt aber auch gesperrt werden.

Mit Amazon Chime Pro für 15,- Dollar monatlich pro User kann man dann auch noch Videokonferenzen mit bis zu 100 Personen abhalten.

Wann der Dienst auch bei uns verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Vermutlich wird man zunächst in den USA schauen, wie die Resonanz sein wird. 15,- Euro für die Pro-Version wird bestimmt selbst für die Business-User ziemlich teuer sein. Hier gibt’s andere Alternativen mit selbigem Funktionsumfang. Weitere Informationen findet ihr HIER.

Amazon Chime: Neuer Kommunikationsdienst als Konkurrenz zu Skype vorgestellt
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.