Interop Tools 1.9.437.0 Release Candidate 3 steht zum Download bereit

Gustave hat seine Interop Tools (Registry Editor für Windows 10 und Windows 10 Mobile) ein Update spendiert. Viel Zeit hatte er nicht, aber er hat ein paar Eigenschaften hinzugefügt und Fehler ausgebessert. Gleich vorneweg betont er, dass auch in diesem Release ein automatischer Crash-Report integriert wurde. Damit können Fehler ausgewertet und behoben werden. Deaktivieren kann man den Crash-Report in der RC 3 aber nicht.

Neu ist, dass die App mit der neuesten .NET Native Bibliothek ausgestattet ist. Dadurch kommt es zu Leistungsverbesserungen gegenüber den vorherigen Versionen. Auch Speicherlecks wurden so behoben. Ein neuer Fehler-Dialog wird nun angezeigt, wenn eine inkompatible Reg-Datei benutzt wurde. Der kleine Schreibfehler Reg 2.0 wird in der nächsten Version ausgebessert. Natürlich ist Reg 5.0 gemeint.

Wer im Registry Browser sich hin und her bewegt, kommt nun über den „Zurück-Pfeil“ genau an die vorherige Stelle. Das Fehlen dieser Funktion hat bisher nicht nur die Nutzer, sondern auch Gustave selber gestört. Aber nun funktioniert es. Die App Ansicht wurde um eine Ansicht erweitert. Wer mit der Windows 10 Insider unterwegs ist, kann nun den Neon Look ausprobieren. Wir hatten schon darüber berichtet. Die neue UI ist aber noch „very work in progress„.

Info: insidewindows.net
Download: xda-developers InteropTools_1.9.437.0_arm_RC3.zip (Windows 10 Mobile) und InteropTools_1.9.437.0_x86_x64_RC3.zip (Windows 10 Desktop)

Interop Tools 1.9.437.0 Release Candidate 3 steht zum Download bereit
Artikel teilen
Über den Autor
Du hast Lust, bei uns als Blogger mitzumachen? Dann melde dich über die Tipp-Box bei uns. Jürgen
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Interop Tools 1.9.437.0 Release Candidate 3 steht zum Download bereit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.