Project Cheshire: Integration von OneNote und Outlook Kalender geplant

Über Project Cheshire haben wird in der letzten Zeit regelmäßig berichtet. Es handelt sich dabei um eine noch sehr rudimentäre ToDo-Listen-App aus dem Hause Microsoft und soll mittelfristig als Nachfolger von Wunderlist veröffentlicht werden.

Project Cheshire wird tiefer in das Microsoft-Universum eingebunden sein, als es Wunderlist derzeit ist – deswegen auch die komplette Neuentwicklung. Mittlerweile ist die Synchronisation zwischen Cheshire und „Outlook-Aufgaben“ bekannt. Dabei wird es aber nicht bleiben.

Eine Integration von OneNote und Outlook Kalender sowie weiteren Microsoft-Diensten ist nämlich ebenfalls definitiv geplant. Während man sich den Einsatz des Outlook-Kalenders noch gut vorstellen kann bei terminierten Listen-Einträgen, ist die genaue Rolle von OneNote keinesfalls so sicher: „Nur“ Import-/ Exportfunktionalitäten oder doch tiefere Integration als „erweiterter Notizblock“ zu einzelnen Einträgen in Cheshire selbst (und für Datei-Anhänge)? Leider liegen mir dazu keine genaueren Informationen vor – sicher ist nur, dass etwas in diese Richtung kommt kommt.

Weitere Artikel zum Thema Project Cheshire auf Deskmodder.de findet ihr bei Interesse über diesen Link.

Project Cheshire: Integration von OneNote und Outlook Kalender geplant
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Ein Kommentar zu “Project Cheshire: Integration von OneNote und Outlook Kalender geplant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.