MacBook Pro – Update behebt Akkuprobleme

Vor ein paar Wochen wurden Stimmen laut, dass das neue MacBook Pro aus dem Hause Apple ein sehr fragwürdiges Akkuproblem hat, wie auch Consumer Report berichtete. So schaffte der verbaute Akkumulator teilweise nur bis zu 4 h, an anderen Tage hingegen bis zu rund 19 h. Ein sehr sprunghaftes Verhalten, welches Apple versprach durch ein Software-Update zu beheben, welches zu funktionieren scheint.

Consumer Report hat nämlich seinen Artikel aktualisiert und kann nun auch das MacBook Pro zum Kauf empfehlen. So sagt man nun, dass das MacBook Pro glänzende Laufzeiten hat und dass man jetzt dauerhaft auf eine Akkulaufzeit zwischen 15,75 und 18,75 h kommt. Wie auch immer, das Problem soll wohl durch einen Fehler in Safari entstanden sein, der bei einem Dialog zwischen Apple und Consumer Report herausgearbeitet wurde.

Das Software-Update ist zwar aktuell noch in der Beta, aber es soll in den nächsten Tagen auch bei den „Normalen“-Nutzern ankommen. Engadget vermutet, dass mit dem Update auch die Akku-Laufzeitanzeige wieder ihren Weg auf das MacBook Pro finden wird.

MacBook Pro – Update behebt Akkuprobleme
Artikel teilen
Über den Autor
Begeisterter Technik-Enthusiast, der aktuell zwei Welten vereint. Windows auf PC sowie Xbox und iOS auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Gespaltene Persönlichkeit würde ich sagen. ;)
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

4 Kommentare zu “MacBook Pro – Update behebt Akkuprobleme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.