Honor Magic offiziell vorgestellt: Gute Hardware kombiniert mit einer Vielzahl von Software-Funktionen

Huaweis Tochterfirma Honor hat für den chinesischen Markt ein neues Smartphone vorgestellt, welches auf den Namen „Honor Magic“ hört. Optisch sieht das Smartphone sehr gut aus und ist mit bekannter Hardware bestückt. Herausragen möchte Honor hier mit der Software und integrierten Gesten, welche die Bedienung vereinfachen soll.

Doch erstmal zur Hardware. Hier finden wir unter anderem ein 5,06 großes QHD-AMOLED-Display wieder, welches mit einer doppelten Glasbeschichtung punkten will. Hierdurch sollen Spiegelungen vermindert werden und die Lesbarkeit des Displays erhöht werden. Angetrieben wird das Honor Magic vom Kirin 950 und 4 GB RAM. Der interne Speicher beträgt 64 GB und kann erweitert werden. Die Rückseitenkamera löst mit 12 MP die Frontkamera mit 8 MP auf. Der Akku liefert 2.900 mAh und soll laut Angaben innerhalb von 10 Minuten auf eine Kapazität von 40% geladen werden. Weiterhin gibt’s NFC, Bluetooth 4.2, LTE und WLAN ac. Als Materialen soll neben Glas vor Allem Metall zum Einsatz kommen.

Dem Home-Button wurden neue Gesten spendiert. So soll der User mittels Home-Button und entsprechender Wischgeste innerhalb der Menüs navigieren können. Doppeltes Tippen soll die App-Übersicht öffnen. Weitere Highlights der Software sollen u.a. sein, dass das Honor Magic automatisch gesperrt wird, wenn es in die Hosentasche gesteckt wird und entsperrt wird, wenn man es in die Hand nimmt. Ebenso soll das Gerät erkennen, ob es von Besitzer in die Hand genommen wird. Sollte jemand anderes es in die Hand nehmen, sollen Benachrichtigungen/ Mitteilungen ausgeblendet werden. Ebenso soll das Gerät erkennen, wenn es in einem Fahrzeug genutzt wird, und hier entsprechende Software automatisch in den Car-Modus versetzen.

Klingt alles nicht schlecht, doch ob wir das Honor Magic auch in Europa sehen werden, ist derzeit nicht bekannt.

Honor Magic offiziell vorgestellt: Gute Hardware kombiniert mit einer Vielzahl von Software-Funktionen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.