TidyTabs – Offene Fenster auf dem Desktop in einem Fenster mit Tabs zusammenfassen

Habt ihr auch öfter auf dem Desktop viele Fenster von verschiedenen Programmen oder dem Datei Explorer offen und steht kurz vor dem Chaos? Dann könnte euch das kleine portable Tool TidyTabs helfen.
TidyTabs kann in der kostenlosen Version bis zu drei, in der Bezahlversion so viele Fenster zusammenfassen und mit Tabs ausstatten, sodass man nur noch hin und her „switchen“, wie man es vom Browser her kennt.


Gestartet wird TidyTabs über die TidyTabs.Daemon.exe
Beim Test ist mir dann auch aufgefallen, dass man ohne Probleme auch Apps bündeln und über die Tabs dann auswählen kann.
Macht man eines der Fenster über das X (Schliessen) ganz normal zu, dann verschwindet auch automatisch der Tab.

Die Einstellungen des Tools ist einfach gehalten. Es kann automatisch mit Windows starten und die Transparenz und die Grösse des Fensters, dass man mit gedrückter Maustaste zu den anderen Tabs hinzufügt lässt sich einstellen.

Hat man nur ein Fenster offen, so lassen sich die Tabs ausblenden. Möchte man ein Programm von den Tabs ausnehmen oder hinzufügen, hat man die Einstellungen „Blacklist“ oder „Whitelist“ zur Verfügung.

Hier mal in „Action. Aufgenommen mit dem kleinen Tool ScreenToGif.

tidytabs

Die Freeware bietet diese Funktionen nicht:
Tab reordering
Tab renaming
Middle click to close tab
Multi-monitor
Dafür wären dann 9$ notwendig. Aber für den ersten Test reicht die kostenlose Version allemal.

Lauffähig ist TityTabs unter Windows 7, 8, 8.1 und natürlich Windows 10, wie im Test.

Alles weitere unter:

TidyTabs – Offene Fenster auf dem Desktop in einem Fenster mit Tabs zusammenfassen
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.