KB3176495 und KB3176493: Kumulative Updates für Windows 10 August 2016 (manueller Download)

Es ist wieder Patchday und insgesamt kommt Microsoft mit 11 Sicherheits-Updates. Für Windows 10 1607 steht KB3176495 bereit und für Windows 10 1511 KB3176493. Diese sind als kritische Sicherheitsupdates eingestuft.

Bei Windows 10 1607 haben sich ja doch einige Probleme eingeschlichen, wie man HIER lesen kann, die sich (vielleicht) durch dieses neue Update beheben lassen.

Auch interessant: KB3176931 für Windows 10 (Mobile) 1607 steht zum Download bereit (14393.67)

In diesem Update gebündelt ist die: KB3177356, KB3177358, KB3177393, KB3178466, KB3178465 und KB3182248.

kb3176495

Aber kommen wir nun zur Changelog der Updates…

Windows 10 1607 (KB3176495)

Dieses Update enthält Verbesserungen der Qualität und der Sicherheit. In diesem Update werden keine neuen Funktionen des Betriebssystems eingeführt.

  • Verbesserte Zuverlässigkeit für den Internet Explorer 11.
  • Stift Klick Einstellungen werden nun nach dem Update auf die Windows 10 1607 behalten.
  • Probleme durch Bluetooth in Windows 10 Mobile, die das Gerät blockieren konnten nach dem ein- und ausschalten wurden behoben.
  • Sicherheits-Updates im Kernel-Modus Treiber wurden vorgenommen, sowie den Microsoft Grafik-Komponenten, Microsoft Edge, Internet Explorer 11 und den Windows-Authentifizierungsmethoden.
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Internet Explorer und Microsoft Edge. Die schwerwiegendste dieser Sicherheitsanfälligkeiten kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite mit Internet Explorer anzeigt. Ein Angreifer, der die Sicherheitsanfälligkeiten erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte erlangen wie der aktuelle Benutzer. Wenn der aktuelle Benutzer mit Administratorrechten angemeldet ist, kann ein Angreifer die Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Der Angreifer könnte dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit uneingeschränkten Benutzerrechten erstellen.

    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows, Microsoft Office, Skype for Business und Microsoft Lync. Die Sicherheitsanfälligkeiten können Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer eine speziell entworfene Website besucht oder ein speziell entworfenes Dokument öffnet. Benutzer mit Konten, die über weniger Systemrechte verfügen, sind davon möglicherweise weniger betroffen als Benutzer mit Administratorrechten.

    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeiten können eine Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn sich ein Angreifer bei einem betroffenen System anmeldet und eine speziell entworfene Anwendung ausführt, mit der die Sicherheitsanfälligkeiten ausgenutzt werden könnten und die Kontrolle über ein betroffenes System übernommen werden könnte.

    Dieses Sicherheitsupdate behebt mehrere Sicherheitsanfälligkeiten in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeiten können die Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen, wenn ein Angreifer eine speziell gestaltete Anwendung auf einem System ausführt, das einer Domäne angehört.

    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitsanfälligkeit in Microsoft Windows. Die Sicherheitsanfälligkeit kann Remotecodeausführung ermöglichen, wenn ein Benutzer speziell gestalteten PDF-Inhalt online anzeigt oder ein speziell gestaltetes PDF-Dokument öffnet. Ein Angreifer, der die Sicherheitsanfälligkeit erfolgreich ausnutzt, kann die gleichen Benutzerrechte erlangen wie der aktuelle Benutzer. Wenn der aktuelle Benutzer mit Administratorrechten angemeldet ist, kann ein Angreifer die Kontrolle über ein betroffenes System übernehmen. Der Angreifer könnte dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit uneingeschränkten Benutzerrechten erstellen.

Die Buildnummer ändert sich von 14393.10 auf 14393.51

Windows 10 1511 (KB3176493)

  • Improved reliability by allowing more time for devices to recover from connected standby mode.
  • Addressed issue affecting some devices with Bitlocker enabled that didn’t start up to the BitLocker password entry screen.
  • Addressed issue with MouseUp and MouseDown events not working correctly when using a scroll bar in an Inline Frame (IFrame).
  • Addressed issue that delays the display of content when resizing the Internet Explorer 11 browser window.
  • Addressed issue with special keys and mouse clicks that don’t work on devices when Remote Assistance is in session.
  • Addressed issue with rendering multi-pixel points in Web Graphics Library (WebGL).
  • Addressed additional issues with certain devices that can’t transition from connected standby to sleep mode, updates not installing, and Internet Explorer 11.
  • Security updates to Internet Explorer 11, Microsoft Edge, Kernel Mode Drivers, Windows Authentication Methods, Microsoft Graphics Component, and Kernel Mode Blacklist.

Download

Download

Weitere Informationen zu Windows 10
Ihr sucht weitere Tipps, Tricks und Tutorials für Windows 10? Dann schaut in unserem Wiki vorbei bzw. speichert folgende Seiten in den Favoriten: Ihr habt Fragen zu Windows 10? Dann ab in unser Forum. Auch Gäste dürfen Fragen stellen und natürlich auch beantworten:
KB3176495 und KB3176493: Kumulative Updates für Windows 10 August 2016 (manueller Download)
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

29 Kommentare zu “KB3176495 und KB3176493: Kumulative Updates für Windows 10 August 2016 (manueller Download)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.