Windows 10 Mobile: Desktop Programme mit Continuum starten

Mit den neuen Lumias zum Beispiel Lumia 950 und 950 XL von Microsoft lässt sich das Handy mit dem Display Dock an einem Monitor / Fernseher anschliessen und man kann dort dann die Apps mit der angeschlossenen Maus oder Tastatur bedienen.

Der Nachteil bisher ist, dass man nur Universal Apps, die auf dem Handy installiert sind auch starten kann. Alle anderen werden abgedunkelt im Startmenü dargestellt. Somit hat Continuum keinen wirklichen Mehrwert und bleibt, wie bei mir, in der Ecke erst einmal liegen. Aber es geht auch anders. Wie Paul Thurrott herausgefunden hat, lassen sich auch Desktop Programme (Win32) durchaus über Continuum starten und bedienen.

display-dock-continuum-desktop-programme-starten-windows-10-mobile

Benötigt wird dazu Remote Desktop Preview, da diese App eine Universal App ist. Verbindet man nun sein Handy mit dem Display Dock am Fernseher und stellt eine Verbindung zum PC mit Windows 10 Pro oder Enterprise her, lassen sich auch Desktop Programme starten.

Ich hab es jetzt noch nicht ausprobiert. Aber das Ganze zeigt, welche Möglichkeiten in Continuum stecken, wenn Microsoft dieses weiter ausbaut. Durch den Remote-Zugriff hat man so die Möglichkeit von überall aus auf den PC zuzugreifen und eben nicht nur Universal Apps auszuführen, sondern auch „ganz normal“ Programme zu starten und zu benutzen. Und alles nur über das Handy. Sicherlich ist es auch für kleine Firmen dann interessant, diese Funktionen zu nutzen.

Man kann gespannt sein, wie Microsoft diese Funktionen weiter ausbauen wird.

Remotedesktop
Remotedesktop
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Quelle: thurrott
Windows 10 Mobile: Desktop Programme mit Continuum starten
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

2 Kommentare zu “Windows 10 Mobile: Desktop Programme mit Continuum starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.