Microsoft weist schon die Entwickler auf die Änderungen des Kernels hin

neuer-kernel-windows-10Gestern hatten wir berichtet, dass Microsoft mit der nächsten Build von Windows 10 auch den Kernel auf 10 erhöht. Ganz offiziell weist Microsoft die Entwickler schon für den Internet Explorer 11 darauf hin, dass man auch hier den User-Agent String von 6.4 auf 10 ändert und damit alles richtig dargestellt wird muss dieser String auch akzeptiert werden.
Damit haben wir nun auch die offizielle Bestätigung, dass Microsoft den Kernel 10 einsetzt.
Aber damit nicht genug. Microsoft ändert auch die User-Agent Zeichenfolge neu.
Aus dem ganzen Text (siehe Bild) wird dann nur noch
Mozilla/5.0 (Windows NT 6.3; Trident/7.0; rv:11.0) like Gecko
Microsoft selber schreibt dazu:
The compatible („compatible“) and browser („MSIE“) tokens have been removed.
The „like Gecko“ token has been added (for consistency with other browsers).
The version of the browser is now reported by a new revision („rv“) token.

Damit soll verhindert werden, dass der Internet Explorer als eine frühere Version ausgegeben wird.

Für mich ein weiteres Zeichen, dass Microsoft wirklich angefangen hat aufzuräumen.

Quelle: msdn.microsoft.com
Danke an Faikee.

Microsoft weist schon die Entwickler auf die Änderungen des Kernels hin
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.