Musik-Streaming-Dienst „Baboom“ als Vorschau bereits online

baboomZu Kim Doctom muss ich wohl nichts mehr schreiben. Erst im letzten Jahr ging sein neuer Cloud-Dienst Mega an den Start und nun möchte er groß im Musik-Streaming mitmischen.

Nun ist eine erste Vorschau seines Musik-Streaming Dienstes „Baboom“ online gegangen.

Aktuelle Videos, Fotos und News sind über die Oberfläche bereits verfügbar und Musik kann im MP3 Format mit bis zu 320 kibt/s abgespielt werden. FLAC wird ebenfalls unterstützt.

Fraglich ist, ob man noch einen Streaming-Dienst für Musik braucht. Die Konkurrenz ist groß und Baboom muss hier zeigen, dass es etwas besonderes bietet, damit User wechseln.

Musik-Streaming-Dienst „Baboom“ als Vorschau bereits online
Artikel teilen
Über den Autor
ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

Ein Kommentar zu “Musik-Streaming-Dienst „Baboom“ als Vorschau bereits online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.