Windows 8.1 bereinigen, aber mit neuer Tiefenreinigung

windows-8.1-bereinigen-1Viele benutzen ja externe Programme wie…, um Windows von Müll zu befreien. Aber wozu?
Windows selbst kann dieses in mehreren Stufen. Ob besser oder schlechter, darauf will ich hier mal nicht eingehen. Windows 8.1 bietet nun noch eine weitere Funktion.

Für Windows 10 bitte hier lesen: Datenträgerbereinigung Windows 10 Alte Daten richtig löschen

Die normale Bereinigung kennt jeder.
Rechtsklick auf C:\ Eigenschaften und die Bereinigung kann losgehen.
Diese Bereinigung ist die oberflächliche Reinigung für Temp-Dateien, Vorschaubildchen etc.
Da ich leider vor ein paar Tagen aufgeräumt habe, sieht man hier nur 8,22 MB Müll. Aber es geht ja um das Prinzip. Etwas interessanter wird es dann in der zweiten Stufe.

windows-8.1-bereinigen-2Mit einem Klick auf Systemdateien bereinigen, werden neben dem „normalen“ Müll auch Systemdateien angezeigt wie weitere Fehlerberichterstattungen, alte Windows-Defender Dateien etc.

Wie man sieht wäre ich hier nun schon bei 9,41 MB


windows-8.1-bereinigen-3Die dritte Stufe ist nicht allen bekannt.
Über
▪ Win + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten und folgendes eingeben:
cleanmgr /sageset:65535 & cleanmgr /sagerun:65535 lassen sich weitere Systemdateien einstellen, die mit bereinigt werden sollen.


windows-8.1-bereinigen-4Und schon steigt die Grösse der Dateien, die gelöscht werden können.
Nun gut bei mir auf 9,8 MB aber egal.

Bisher alte Kamellen.

Aber nun kommt Windows 8.1 ins Spiel.
Viele kennen das Problem, dass nach vielen, vielen Updates Windows sich immer weiter aufbläht. Schuld daran ist der Sicherungsordner WinSxS. Dort speichert Windows alte dlls oder exe Dateien, um sie bei Fehlern wieder zurücksetzen zu können. Bisher wurde hier aber seitens Windows nicht wirklich aufgeräumt.

Das geht nun automatisch oder auch manuell über die DISM- Funktion.
Mit DISM lässt sich Windows wunderbar reparieren, wenn nichts mehr gehen sollte. Siehe: Windows 8.1 startet nicht mehr im Wiki.

windows-8.1-bereinigen-5Auch hier wieder:
▪ Win + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten und folgendes eingeben:
dism /online /cleanup-image /analyzecomponentstore

Mit diesem Befehl untersucht Windows den WinSxS-Ordner und kontrolliert dabei, ob Daten freigegeben/ komprimiert /gelöscht werden können.
Angezeigt wird es dann bei den Paketen die freigegeben werden können.


windows-8.1-bereinigen-6Über den Befehl:
Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
lassen sich genau diese Dateien dann löschen. Die Dateien werden sofort freigegeben und gelöscht.


Nicht zu empfehlen ist der Befehl:
Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

Damit räumt Windows bei den Updates richtig auf, aber es danach keine Deinstallation der bisher installierten Updates mehr möglich.

Soweit dazu.

Mehr zu Windows 8.1 bei uns im Blog
Tutorials für Windows 8 und Windows 8.1 sowie speziell nur für Windows 8.1

Ihr habt Fragen? Die könnt ihr gerne in unserem Forum stellen.

Windows 8.1 bereinigen, aber mit neuer Tiefenreinigung
Artikel teilen
Über den Autor

Ich bin nicht allwissend, was Windows angeht. Aber genau deshalb nehme ich Windows gerne auseinander und unter die Lupe, um all mein Wissen zu erweitern.
Jürgen

ähnliche Artikel
vorheriger Artikel
nächster Artikel

7 Kommentare zu “Windows 8.1 bereinigen, aber mit neuer Tiefenreinigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.