Bundesarbeitsministerium mit neuer Digitalisierungsstrategie

Das Bundesarbeitsministerium steht kurz vor der Veröffentlichung einer wegweisenden Digitalisierungsstrategie, die am kommenden Montag offiziell vorgestellt werden soll. Zu den geplanten Neuerungen gehören unter anderem eine Bürgergeld-App, die Einführung von Video-Beratungen sowie verbesserte Prozesse bei der elektronischen Arbeitsmarktzulassung für ausländische Fachkräfte.

Mit der Digitalisierungsstrategie sollen die Bundesagentur für Arbeit und die Jobcenter endlich besser arbeiten. Symbolfoto: pixabay

Digitalisierung soll abgehängten Regionen Vorteile bringen

Die Bürgergeld-App soll Bürgern eine effizientere und benutzerfreundlichere Möglichkeit bieten, Leistungen zu beantragen und zu verwalten. Die Video-Beratung zielt darauf ab, den Zugang zu Beratungsleistungen zu vereinfachen und insbesondere in ländlichen oder schwer erreichbaren Gebieten die Betreuung zu verbessern.

Ein weiterer Kernpunkt der Strategie ist die Optimierung der Verfahren zur Arbeitsmarktzulassung ausländischer Fachkräfte. Hierbei sollen digitale Lösungen eingesetzt werden, um Verwaltungsprozesse zu beschleunigen und die Integration in den deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern. Diese Maßnahmen sind Teil eines umfassenden Ansatzes, um die öffentliche Verwaltung digitaler und effizienter zu gestalten. Dazu gehöre auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz. “Wir werden interne Prozesse vereinfachen und die Potenziale von KI nutzen”, so Arbeitsminister Heil gegenüber table.media.

Behörden sollen besser zusammenarbeiten

Die neue Digitalisierungsstrategie des Bundesarbeitsministeriums (BMAS) wurde in Zusammenarbeit mit sieben Institutionen, darunter die Bundesagentur für Arbeit und die Deutsche Rentenversicherung, entwickelt. Sie soll die Zusammenarbeit zwischen den Behörden verbessern. Gleichzeitig soll durch die Möglichkeiten der Digitalisierung eine Entlastung für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst geschaffen werden. Ziel ist es, mehr Kapazitäten für den direkten Kontakt mit den Bürgern zu schaffen.

Mit der neuen Strategie reagiert Heil auf ein Gutachten des Normenkontrollrats. Dieser hatte Ende März angemahnt, dass einfach zugängliche Sozialleistungen notwendig seien um die Handlungsfähigkeit der Sozialleistungsverwaltung sicherzustellen. Gleichzeitig stärke dies das Vertrauen in den Staat.

Bundesarbeitsministerium mit neuer Digitalisierungsstrategie
zurück zur Startseite

33 Kommentare zu “Bundesarbeitsministerium mit neuer Digitalisierungsstrategie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.

   

Aktuelle News auf Deskmodder.de
alle News anzeigen
Deskmodder