Macrium Reflect 8.0.6758 integriert MRAuto.exe und weitere Verbesserungen

Das letzte Update vom Backup-Programm Macrium Reflect ist nun schon ein paar Wochen her. Heute wurde nun die neue Version 8.0.6758 zum Download bereitgestellt. Als neue Funktion mit dabei ist die MRAuto.exe (Macrium Reflect Automation Kommandozeilenprogramm).

Mit diesem neuen Tool werden die gängigen Aufgaben zur Sicherung und Wiederherstellung von Images über die Windows-Befehlszeile vereinfacht. Die MRAuto.exe befindet sich im Installationsordner von Macrium Reflect. Aber: Dieses neue Tool ist nicht in Macrium Reflect Free enthalten.

Es gibt aber noch weitere Verbesserungen:

  • Datei und Ordner
  • Wir haben dem Assistenten zum Suchen und Wiederherstellen von Dateien ein Kontrollkästchen „Alle auswählen“ hinzugefügt. Hinweis: Wenn mehrere Versionen einer Datei verfügbar sind, wird nur die neueste Version ausgewählt.
  • Bei inkrementellen und differenziellen Sicherungen konnten einige unveränderte Dateien fälschlicherweise als in der aktuellen Sicherung enthalten aufgeführt werden. Dieses Problem wurde behoben.
  • Macrium Image Guardian Wir haben eine optionale E-Mail-Benachrichtigung für blockierte Dateioperationen hinzugefügt.
  • viBoot Bei verschlüsselten Image-Dateien konnte während einer VM-Sicherung fälschlicherweise ein Passwort-Fehler gemeldet werden. Dieses Problem wurde behoben.
  • Rettungsmedien Wenn beim Erstellen von PE 10-Rettungsmedien eine benutzerdefinierte wim-Datei bereitgestellt wurde, meldete der Windows PE 10-Download manchmal fälschlicherweise einen Fehler. Dieses Problem wurde behoben.
  • Macrium Reflect – Allgemein:
  • Wir haben zusätzliche Informationen zum Dialog „Image trennen“ hinzugefügt, um die eingebundene Image-Datei zu identifizieren.
  • Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, den Verlauf der geplanten Aufgaben für Macrium Task Scheduler (MTS) Jobs zu löschen.
  • Die Image-Protokolle wurden dahingehend verbessert, dass sie den eindeutigen Volume-Pfad für jedes gesicherte Dateisystem enthalten. Dies hilft bei der Identifizierung des zu überprüfenden Volumes, wenn dem Dateisystem kein Laufwerksbuchstabe zugewiesen ist.
  • Beim Speichern eines generierten Backup-Skripts in einem zuvor nicht angezeigten Ordner wird eine „Skriptordner-Warnung“ angezeigt, um sicherzustellen, dass der Ordner vor unbefugtem Zugriff geschützt ist.
  • Das Umbenennen von Skripten über das Kontextmenü der Skriptansicht konnte zu einem vorzeitigen Abbruch oder zum Verlust der Dateierweiterung führen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bei von Site Manager erstellten Image-Dateien und Protokollen wurde die Sicherungsdefinition nicht immer als Site Manager angezeigt oder korrekt gefiltert. Dieses Problem wurde behoben.
  • Die Verwendung des Kontextmenüs der Ansicht „Vorhandene Dateien“ zur Anzeige von Sicherungsprotokollen nach Definition zeigt jetzt Site Manager-Protokolle für eine von Site Manager erstellte Image-Datei an.
    • Verschiedene kleinere Korrekturen und Änderungen zur Verbesserung von Macrium Reflect.

Danke an Ben für den Hinweis

Macrium Reflect 8.0.6758 integriert MRAuto.exe und weitere Verbesserungen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

7 Kommentare zu “Macrium Reflect 8.0.6758 integriert MRAuto.exe und weitere Verbesserungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.