OnePlus mit einer rotierenden Kamera als Patent – Rückkehr zu einer Kamera im Handy?

OnePlus hat ein Patent für eine rotierende Kamera angemeldet. Gegenüber den derzeitigen Modellen wäre dann nur noch eine Kamera auf der Rückseite. Und diese Kamera ist magnetisch um 180° drehbar.

Der Vorteil dieser Kamera ist, dass man Fotos oder auch Videos aus verschiedenen Blickwinkeln erstellen kann, ohne sich selbst zu verrenken. „Es sind mehrere Magnete angebracht, die dafür sorgen, dass das Kamerasystem um 180˚ gedreht werden kann. Dies schafft mehrere neue Möglichkeiten für die Nutzer.“ Dadurch könnten auch eine Verwacklungen bei den Aufnahmen ausgeglichen werden.

Interessant ist, dass immer mehr solcher Patente auftauchen. Sodass die Handys wieder, wie zu Anfang, nur mit einer Kamera ausgerüstet werden. Diese Kamera aber dann die vielen einzelnen Kameras ersetzen kann. Wann das kommt, ist natürlich fraglich. Aber der derzeitige Zustand mit den vielen Kameras auf der Rückseite kann auch nicht fortgesetzt werden.

Technizo Concept hat dazu auch zusätzlich zu den Bildern ein Video gemacht, wie das Handy dann aussehen könnte.

OnePlus mit einer rotierenden Kamera als Patent – Rückkehr zu einer Kamera im Handy?
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

7 Kommentare zu “OnePlus mit einer rotierenden Kamera als Patent – Rückkehr zu einer Kamera im Handy?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.