Google Pixel 6 und 6 Pro: Januar Patch veröffentlicht

Google hat mit dem jüngst vorgestellten Smartphones, dem Google Pixel 6 und 6 Pro, so einige Probleme. So ist von einer schlechten Akkulaufzeit, langsamen Fingerabdrucksensor oder fehlender Netzwerkverbindung die Rede. Das Dezemberupdate hatte man deswegen schon zurückgezogen und wollte für die oben genannten Probleme und noch viele mehr ein Update ende Januar veröffentlichen. Nun scheint es so, dass bereits erste Geräte das neue Dezember/Januar Update per OTA (Over-the-Air) erhalten und das Update herunterladen können.

 

 

Unter anderem wurden folgende Probleme behoben:

  • Behebung des Problems, dass der Bildschirm nach einem verpassten Anruf entsperrt wird, wenn keine Bildschirmsperre eingestellt ist
  • Behebung eines Problems, das in einigen Netzwerken zu einer falschen Abrechnung der Datennutzung im Menü „Netzwerk“ führte
  • Behebung eines Problems, bei dem ein schwarzer Rahmen erscheint, wenn das Assistenten-Overlay auf dem Sperrbildschirm geschlossen wird
  • Behebung eines Problems, das unter bestimmten Bedingungen ein Speicherleck in der System-UI verursacht
  • Behebung eines Problems, das unter bestimmten Bedingungen zu einem höheren Akkuverbrauch im Hintergrund führt
  • und noch vieles mehr:

Ob Google nun alle Probleme mit der Flagschiffreihe beheben konnte, zeigt sich erst zu einem späteren Zeitpunkt. Solltet ihr von diesen Problemen betroffen sein, empfehlen wir euch, das Update auf eurem Gerät zu installieren.

Google Pixel 6 und 6 Pro: Januar Patch veröffentlicht
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

8 Kommentare zu “Google Pixel 6 und 6 Pro: Januar Patch veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.