VeraCrypt 1.25 unterstützt ARM64 und M1 – Installer erfordert Windows 10 und weitere wichtige Änderungen

VeraCrypt 1.25 ist gestern mit einer ganzen Reihe von Änderungen erschienen. Die wohl wichtigsten Änderungen sind, dass nun ARM64 (aber noch ohne Systemverschlüsselung) unterstützt wird. Dafür wird die Unterstützung für Windows Vista, Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 aufgrund der neuen Anforderungen an die Treibercodesignierung eingestellt.

Der MSI-Installer erfordert Windows 10 oder neuer. Momentan kann der MSI-Installer nicht verwendet werden, wenn die Systempartition mit VeraCrypt verschlüsselt ist. Auch entfällt die offizielle Unterstützung von Mac OS X 10.7 Lion und Mac OS X 10.8 Mountain Lion. Dafür wird nun Apples M1 CPU nativ unterstützt

Einige weitere Änderungen sind:

  • Erweiterung des MSI-Installers für die Bereitstellung im Silent-Modus (ACCEPTLICENSE=YES muss in der msiexec-Befehlszeile gesetzt werden).
  • Verkürzung der Mount-Zeit, wenn die automatische PRF-Erkennung ausgewählt ist.
  • Korrigiert potenzielle Speicherbeschädigung im Treiber, die durch einen Integer-Überlauf in IOCTL_STORAGE_MANAGE_DATA_SET_ATTRIBUTES verursacht wird
  • Ersetzt unsichere wcscpy/wcscat/strcpy-Laufzeitfunktionen durch sichere Äquivalente.
  • Änderungen am EFI-Bootloader
  • Umgehen von Windows-Feature-Updates-Problemen mit der Systemverschlüsselung durch Fixierung des Bootloaders und der SetupConfig.ini beim wieder Aufsetzen des Systems oder beim Öffnen/Entriegeln der Sitzung
  • Korrigiert den Fehler beim Laden der lokalen HTML-Dokumentation, wenn die Anwendung mit administrativen Rechten läuft
  • Tastaturkürzel für „TrueCrypt-Modus“ im Mount-Dialog hinzugefügt.
  • Alle weiteren Änderungen, auch für Mac, Linux, FreeBSD und OpenBSD könnt ihr hier in Ruhe nachlesen.

Info und Download:

Danke an John-Boy für den Hinweis.

VeraCrypt 1.25 unterstützt ARM64 und M1 – Installer erfordert Windows 10 und weitere wichtige Änderungen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

10 Kommentare zu “VeraCrypt 1.25 unterstützt ARM64 und M1 – Installer erfordert Windows 10 und weitere wichtige Änderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.