AVM warnt vor Phishing-Mails mit FRITZ!Box-Anrufbeantworternachricht im Anhang

Mal kurz informiert: Über den Telegram-Ticker von AVM kam gerade die Nachricht herein, dass derzeit Phishing-Mails mit einer FRITZ!Box-Anrufbeantworternachricht im Anhang im Umlauf sind.

„Die Phishing-Mail stellt den Inhalt einer FRITZ!Box-Push-Service-E-Mail nach und gibt an, eine Anrufbeantworternachricht als Anhang zu enthalten. Bei dem Anhang handelt es sich jedoch um Schadsoftware. Wenn Sie den FRITZ!Box-Push-Service nutzen, sollten Sie folgende Schritte zur Verifikation der E-Mail durchführen:

  • Vergleichen Sie den Absender der E-Mail mit dem von Ihnen eingerichteten Absender des FRITZ!Box-Push-Services.
  • Prüfen Sie, ob die in der E-Mail erwähnte Rufnummer einer in Ihrer FRITZ!Box eingerichteten eigenen Rufnummern entspricht.
  • Prüfen Sie, dass der Anhang in der E-Mail die Dateiendung „wav“ hat.“

Aber es ist ja nicht nur diese. Immer wieder wird versucht über gefälschte Mails an Daten zu können, oder Schadsoftware unterzujubeln. Daher sollte man immer lieber zweimal schauen, bevor man irgendeinen Anhang öffnet. Auch wenn die Nachricht noch so vertrauenswürdig klingt.

Quelle: avm.de
AVM warnt vor Phishing-Mails mit FRITZ!Box-Anrufbeantworternachricht im Anhang
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

4 Kommentare zu “AVM warnt vor Phishing-Mails mit FRITZ!Box-Anrufbeantworternachricht im Anhang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.