FRITZ!Box 5490 und 5491 erhalten das FRITZ!OS 7.29

AVM macht heute mit den Wartungsupdates für die FRITZ!Box 5490 und FRITZ!Box 5491 weiter. Beide erhalten das FRITZ!OS 7.29 mit einigen Verbesserungen und auch Korrekturen gegenüber dem FRITZ!OS 7.27.

  • Internet:
  • Verbesserung Aktualisierung von vertrauenswürdigen Stammzertifizierungsstellen
  • Verbesserung Beim Aktivieren des Internetzugriffs auf Speichermedien über FTP/FTPS wird die zufällig vorbelegte Portnummer angezeigt
  • Telefonie:
  • Behoben Eingeschränkte telefonische Erreichbarkeit bei Nutzung von Telefonie über IPv6
  • Verbesserung Interoperabilität bei Nutzung von verschlüsselter Telefonie erhöht
  • Verbesserung Verschlüsselte Telefonie robuster gegen Verbindungsverluste
  • Änderung Notwendige Anpassung an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender)
  • Verbesserung Interoperabilität für CardDAV-basierte Online-Telefonbücher erhöht
  • Verbesserung Optimierte Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks, die eine Rufumleitung in der Rufphase unterstützen
  • WLAN: Verbesserung Stabilität angehoben
  • USB:
  • Behoben Kompatibilität mit MacOS 12.0 „Monterey“ verbessert
  • Behoben Kompatibilität mit einigen älteren Geräten (Drucker, Scanner) verbessert
  • Behoben Mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufgebaut werden
  • System: Verbesserung Stabilität angehoben

Das Update wird automatisch installiert, oder ihr schaut in den Einstellungen nach. Wer das FRITZ!OS 7.29 als *.image manuell installieren möchte, findet es für die FRITZ!Box 5490 hier und die FRITZ!Box 5491 hier. Unsere AVM-Update-Übersicht werden wir natürlich auch gleich aktualisieren.

FRITZ!Box 5490 und 5491 erhalten das FRITZ!OS 7.29
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.