VMware Workstation Pro und Player 16.2.0 mit Sicherheitsupdate und neuen Funktionen

VMware kommt mit einem Update für die Workstation Pro und Workstation Player mit der neuen Versionsnummer 16.2.0. Build 18760230. Es gibt neue Funktionen, eine Funktion wird entfernt und Sicherheitsprobleme wurden behoben.

  • Die Workstation 16.2.0 Pro unterstützt Vulkan-Renderer auf einem Linux-Host mit Intel-, Nvidia- und AMD-GPUs. Vulkan-Renderer bietet Unterstützung für Direct3D 11 (und früher) und OpenGL 4.1 (und früher) im Gast.
  • Die Vulkan-Renderer-Unterstützung ist auf die folgenden GPUs beschränkt:
  • Intel Skylake und neuere GPUs (z. B. Kaby Lake und Ice Lake)
  • AMD RDNA/NAVI14 und neuere Grafikprozessoren (z. B. die Serien Radeon RX/Pro 5300 und 5500) Hinweis: Für AMD-GPUs wird derzeit der AMDVLK-Treiber verwendet. (github.com/AMDVLK/releases
  • Nvidia Turing und spätere GPUs (zum Beispiel die RTX-Serie) Hinweis: Für Pre-Turing-GPUs verwendet Workstation den veralteten OpenGL-Renderer.
  • Wichtige Korrekturen: Implementierung von Sicherheitsverbesserungen im Zusammenhang mit der Zwischenablage.
  • Entfernte Funktion: Die Funktion der gemeinsam genutzten virtuellen Maschine wird ab Workstation 16.2.0 Pro nicht mehr unterstützt.

Der fehlende Dark Modus wird in einem Patch nachgereicht. Das Problem ist inzwischen bei VMWare bekannt.

Info und Download:

VMware Workstation Pro und Player 16.2.0 mit Sicherheitsupdate und neuen Funktionen
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

36 Kommentare zu “VMware Workstation Pro und Player 16.2.0 mit Sicherheitsupdate und neuen Funktionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.