Parallels 17 unterstützt nun offiziell Windows 11 und macOS Monterey auf dem M1 Chip

Parallels hat mit der Version 17 nun die Unterstützung von Windows 11 und auch dem derzeit noch im Test befindlichen macOS Monterey für Geräte mit einem M1 Chip hinzugefügt. Natürlich werden auch die Intel CPUs weiterhin unterstützt.

Die Virtualisierungs-Software erlaubt es mit einem Klick Windows 10 herunterzuladen und zu installieren. Später dann sicherlich auch Windows 11. Aber natürlich kann man auch Linux oder eine weitere Kopie von macOS installieren. An der Leistung hat man ordentlich geschraubt, sodass es kaum auffällt, wenn Windows 10 oder Windows 11 nebenbei läuft.

Ausprobieren kann ich es nicht. Aber die weiteren Infos dazu kann ich liefern.

Parallels 17 unterstützt nun offiziell Windows 11 und macOS Monterey auf dem M1 Chip
weitere Artikel zu diesem Thema
zu den aktuellen News

2 Kommentare zu “Parallels 17 unterstützt nun offiziell Windows 11 und macOS Monterey auf dem M1 Chip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung für diesen Kommentar.